Dienstag, 1. Januar 2013

Rezension zu "Versucht" - House of Night 6 - von Kristin und P.C. Cast (Hörbuch)


Eine Zumutung, Teil 2

Bereits meine Rezension zum 5. Teil der "House of Night"-Reihe, "Gejagt", hatte ich mit "Eine Zumutung" überschrieben. Zwar hatte ich die Hoffnung, es würde nach diesem gefühlten Tiefpunkt jetzt wieder besser werden, doch das war ein Irrtum. Auch "Versucht" bleibt auf diesem erschreckend niedrigen Niveau. Und der zweite Teil der Zumutung beginnt...

Inhalt: Neferet und Kalona sind vorerst verjagt, aber nicht besiegt. Die Gruppe versteckt sich zunächst weiterhin im Benediktinerkloster. Stevie Rae hat unterdessen immer mehr Geheimnisse vor Zoe. Sie rettet Rephaim, einen Rabenspötter, vom Schlachtfeld des vergangenen Kampfes und versteckt ihn vor den anderen. Wohin werden diese Geheimnisse führen und werden Zoey und ihre Freunde einen Weg finden, Kalona endlich zu vernichten?

Dieser Band bietet wenig Neues. Die Handlung kommt nicht von der Stelle, stattdessen quälen Zoey und ihre Freunde die Leser/Zuhörer mit endlosem, an kein Ziel führendes Gerede, sie eiern ein wenig in Tulsa und der Weltgeschichte umher und kommen doch kaum weiter. Zoeys Männergeschichten nerven weiterhin, auch wenn sie ihre potentiellen Liebschaften mal wieder ein wenig reduziert, und sprachlich ist es beinahe wieder ein Rückschritt, denn vor allem Zoeys Gedankengängen zu lauschen, ist eine Qual. Der Wortschatz ist gruselig schlecht und an sich für einen Roman absolut nicht ausreichend.

Was mich bei diesem Teil am meisten gestört hat (abgesehen von dem eben genanntem Üblichen), sind die Perspektivwechsel. Das Autorinnen-Duo schmeißt sein gesamtes Konzept aus den bisherigen Bänden über den Haufen und lässt nun plötzlich auch andere Protagonisten erzählen, im Gegensatz zu Zoey allerdings nicht aus der Ich-Perspektive. Ich sehe darin keinerlei Bereicherung für das Buch - stattdessen führt es dazu, dass ich mir gleiche Vorgänge mehrfach anhören musste. Außerdem erübrigen sich dadurch jegliche Fragen, die zum Beispiel Zoey sich bezüglich Stevie Raes Treue und Geheimnissen stellt. Stevie Rae erzählt dem Leser das Ganze ohnehin aus ihrer Sicht.

Erst am Ende wird die Handlung besser. Zwar wirkt sie mittlerweile eindeutig zu konstruiert, aber wenigstens am Schluss nimmt sie noch einmal Fahrt auf und endet auf einem Höhepunkt, wie man ihn in solch mitreißender Form bei dieser Reihe kaum noch erwartet hätte. Leider ändert dies aber kaum etwas am Gesamtbild.

Fazit: Sprachlich schlecht, inhaltlich kaum mehr als sinnloses Gerede und zu wenig Fortschritt in der eigentlichen Handlung. Wieder nur ein Stern. Ich hoffe es wird wieder besser, denn jetzt, wo ich mich bereits bis zur "Halbzeit" durchgequält habe, werde ich die Reihe nicht mehr aufgeben, sondern bis zum bitteren Ende weiterverfolgen. Wer aber noch nicht angefangen hat, sollte sich das gut überlegen...eigentlich kann man an dieser Reihe nämlich nicht viel empfehlen. 



 Die "House of Night" - Reihe (mit Links zu Amazon.de)

  1. "Gezeichnet" (Dez. 2009, englischer Originaltitel: "Marked")
  2. "Betrogen" (März 2010, englischer Originaltitel: "Betrayed")
  3. "Erwählt" (Sep. 2010, englischer Originaltitel: "Chosen")
  4. "Ungezähmt" (Nov. 2010, englischer Originaltitel: "Untamed")
  5. "Gejagt" (Feb. 2011, englischer Originaltitel: "Hunted") 
  6. "Versucht" (Mai 2011, englischer Originaltitel: "Tempted")
  7. "Verbrannt" (Aug. 2011, englischer Originaltitel: "Burned")
  8. "Geweckt" (Nov. 2011, englischer Originaltitel: "Awakened") 
  9. "Bestimmt" (Mai 2012, englischer Originaltitel: "Destined")  
  10. "Verloren" (Nov. 2012, englischer Originaltitel: "Hidden")  
  11. noch nicht bekannt (englischer Originaltitel: "Revealed", vermutlich 2013)
  12. noch nicht bekannt (englisches Original vermutlich 2014)

Allgemeine Informationen

DAS BUCH

Ausgabe: Gebunden
Seiten: 608
Verlag :Fischer Fjb
ISBN: 978-3-8414-2006-0
Preis: € [D] 16.95

Leseprobe und weitere Informationen auf der Verlagshomepage zum Buch

DAS HÖRBUCH

5 CDs,  394 Minuten
Gekürzte Lesung
Verlag: Lübbe Audio
ISBN: 978-3-7857-4410-9
Sprecher: Marie Bierstedt

Hörprobe und weitere Informationenauf der Verlagshomepage

Kommentare:

  1. Respekt ich dass du es trotzdem "zu Ende" bringen willst. Ich glaube, dass ich es nicht mal geschafft hätte, den vorherigen Band durchzulesen. Es gibt nichts schrecklicheres, als quälend schlechte Bücher. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim weiteren lesen, du wirst es sicher gebrauchen können. Und ich hoffe, dass die Reihe doch noch wieder besser wird!
    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß auch nicht genau warum. Ich hatte nach dem dritten eigentlich schon aufgegeben, doch dann viel mir das Hörbuch zum vierten in die Hand und ich dachte, die kann ich ja beim Autofahren hören - raubt mir keine Lesezeit...das vierte fand ich dann auch gar nicht so schlecht und dann ging es weiter - und jetzt bin ich halt schon bei der Hälfte. Dann kann ich es auch zu Ende bringen. Lesen werde ich sie aber nicht mehr, sondern nur noch hören.

      Löschen
  2. Ich finde die Bücher nicht so schlecht wie ihr es sagt.Ich finde sie interessant und so sehen es auch meine Freunde, denen ich die Bücher schon oft ausgeliehen habe. Ich habe alle gelesen, aber die Geschmäcker sind ja bei jedem verschieden.

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne das. Wenn ich recht weit mit einer Reihe bin, mache ich schon weiter, weil ich es hasse, Dinge unbeendet zu lassen. So wie bei diesem schlechten Blondinenwitz: Sie schwimmt bis zur Hälfte, kann nicht mehr, und schwimmt wieder zurück.
    :)

    AntwortenLöschen