Montag, 23. Oktober 2017

Wünschenswert im November - Zeitgenössisch und Historisch


Der November ist jetzt nur noch neun Tage entfernt, also höchste Zeit noch ein paar Neuerscheinungen des kommenden Monats vorzustellen, die ich selbst für interessant halte und gerne lesen möchte - zumindest einige davon. Das Thema ist "Zeitgenössisch und Historisch", also Gegenwartsliteratur sowie Fiktion angesiedelt in vergangenen Zeiten.



"Leere Herzen" von Juli Zeh

Nach ihrem Gesellschaftsroman "Unterleuten", erschienen 2016, kommt im November ein neuer Roman der promovierten Juristin, Journalistin und natürlich vielfach ausgezeichneten deutschen Schriftstellerin Juli Zeh in die Buchhandlungen. Angesiedelt in der nahen Zukunft handelt "Leere Herzen" von zwei pragmatischen wie erfolgreichen Geschäftsleuten, deren Firma "Die Brücke" laut Klappentext ein "Geschäft mit dem Tod" macht - was auch immer das genau heißen mag. Der Verlag nennt in einen "provokanten, packenden und brandaktuellen Politthriller".
Mehr dazu auf der Verlagshomepage...

Erscheint am 13. November 2017 bei Luchterhand
Gebundenes Buch mit Schutzumschlag - 20.00 € [D]


Der US-amerikanische Autor sehr erfolgreicher Jugendbücher, darunter "Eine wie Alaska" oder "Das Schicksal ist ein mieser Verräter", und Videoblogger meldet sich mit einem neuen Roman zurück. In diesem sucht die Protagonistin mit ihrer besten Freundin nicht nur einen verschwundenen Millionär sondern kämpf auch mit einer psychischen Erkrankung. Da der Autor selbst kein Geheimnis aus seiner eigenen Erkrankung macht, könnte dies ein sehr persönliches Buch Greens sein mit vielen authentischen Erfahrungen. Ich selbst hatte zu diesem Thema vor kurzem - anlässlich meines Blogger-Comebacks - auch was zu sagen und bin daher sehr gespannt.
Der englische Originaltitel "Turtles all the way down" steht übrigens für die Pointe einer philosophischen Diskussion über die Beschaffenheit der Erde im Weltall und hat sich zu einer wahrscheinlich nicht zufriedenstellend übersetzbaren Phrase für das Paradox einer Kausalkette etabliert, die auf sich selbst basiert, also in der das Argument für die Ursprungsthese durch die Ursprungsthese selbst begründet wird. Hm...gar nicht so leicht zu beschreiben. Mit negativen Aspekten besetzt ist es ein Teufelskreis oder - im Falle psychischer Erkrankungen besser erklärend - eine aufeinander aufbauende Abwärtsspirale... oder wie ich es immer beschreibe, mit einer unwiderlegbaren irrationalen Logik vom vermeintlich harmlosen Sockenanziehen (mein Start-Gedanke und Synonym zum "was anpacken/was machen") im Kopf alternativlos zum vollständigen persönlichen Weltuntergang in zehn Sekunden.
Mehr zum Buch auf der Verlagshomepage...

Erscheint am  10. November 2017 bei Hanser
Gebundenes Buch - 20.00 € [D]

-------------------------------------------------------------------------------


"Das Glück an Regentagen" von Marissa Stapley
"Things to do when it's raining", so der Originaltitel, ist der zweite Roman und das erste in Deutschland erscheinende Werk der in Toronto lebenden Schriftstellerin Marissa Stapley, die außerdem im Bereich Bücher und Kultur für Zeitungen in Kanada schreibt. Es geht um Familiengeheimnisse, eine aus den Augen verlorene Freundschaft und die Rückkehr in die Heimat nach jahrelanger Abwesenheit.
Erscheint am 07. November 2017 bei Rowohlt Polaris - Paperback - 14.99 € [D] - Verlagshomepage

Wiebke Lorenz, in Hamburg lebende Autorin und Journalistin, schreibt unter ihrem eigenen Namen Romane und Thriller sowie in Zusammenarbeit mit ihrer Schwester Frauke Scheunemann als Anne Hertz Frauenliteratur und seit einem Jahr auch Liebesromane als Charlotte Lucas. Ihr zweiter Roman unter diesem neusten Pseudonym widmet sich dem Happy End.
Erscheint am 24. November 2017 bei Lübbe - Hardcover - 18.00 € [D] - Verlagshomepage

Die Schweizer Autorin schreibt in ihrem neuen Young-Adult-Roman über einen aus geheimnisvollen Gründen außer Kontrolle geratenen Ex-Freund und die Eifersucht beim Auftauchen einer neuen Liebe.
Erscheint am 01. November 2017 bei der Literaturwerkstat - Taschenbuch - 17.50 € [D] - Verlagshomepage

-------------------------------------------------------------------------------

 

Der neue Roman der kanadischen Autorin des gefeierten Werkes "Raum", dessen Verfilmung unter anderem mit dem Oscar für die weibliche Hauptdarstellerin Brie Larson prämiert wurde, erscheint im Startprogramm des neuen Randomhouse-Verlags "Wunderraum", der sich mit kleinem Programm und besonderer Gestaltung nach eigenen Angaben auf "Geschichten, die vom Kopf ins Herz gehen" konzentrieren möchte. Diese Geschichte spielt in Irland (wo die Autorin geboren wurde), im 19. Jahrhundert, und handelt von einem elfjährigen Mädchen, das ein göttliches Wunder sein könnte, da es trotz vier Monaten ohne Nahrung gesund und munter ist. Oder ist es am Ende nur Betrug, der die katholischen Gläubigen in das Dorf lockt. Eine Krankenschwester soll das Mädchen überwachen, ein Journalist will berichten - Wunder oder Schwindel?
Mehr auf der Verlagshomepage...

Erscheint am 13. November 2017 bei Wunderraum
Gebundenes Buch, Halbleinen - 25.00 € [D]


Die amerikanische Autorin Lara Avery ist hauptberuflich Lektorin bei einem Verlag und schreibt in ihrer Freizeit. "The Memory Book", so der englische Originaltitel ihres im November als "Was von mir bleibt" erscheinenden Romans, ist ihr dritter Roman und der zweite, der nach "Könntest du nur bei mir sein" (2015) ins Deutsche übersetzt wurde. Der ab 14 Jahren empfohlene Jugendroman handelt von einer Schülerin mit einer seltenen Krankheit, die sie mit der Zeit ihre Erinnerungen vergessen lässt. Um dem entgegenzuwirken beginnt sie alles aufzuschreiben. Klingt nach emotionalem Lesestoff, leider erst ganz am Ende des kommenden Monats zu haben.
Mehr dazu auf der Verlagshomepage...

Erscheint am 30. November 2017 bei Carlsen
Hardcover - 19.99 € [D]

-------------------------------------------------------------------------------

"Lubetkins Erbe oder Von einem, der nicht auszuog" von Marina Lewycka
Von der britischen Autorin mit ukrainischen Wurzeln, die erst mit knapp 60 ihr Romandebüt "Kurze Geschichte eines Traktors auf Ukrainisch" gab und in den letzten Jahren unter anderem mit diesem sowie mit "Das Leben kleben" erfolgreich war, erscheint ein neues wahrscheinlich humorvolles Buch mit ukrainischen Missverständnissen und einem ausziehunwilligen Sohn einer verstorbenen Mutter.
Erscheint am 10. November 2017 bei dtv premium - Broschiert - 16.99 € [D] - Verlagshomepage

Der amerikanische Drehbuchautor, Regisseur und Produzent zeichnete sich bisher unter anderem verantwortlich für hochgelobte Serien wie "Mad Man" und "Die Sopranos" und veröffentlicht nun seinen Debütroman mit gerade einmal 144 Seiten in der deutschen Übersetzung. Eine Vater-Mutter-Kind-Familie im Manhattener Luxusleben, mit Tochter Heather als Zentrum ihrer Welt, gerät aus den Fugen...
Erscheint am 07. November 2017 bei Rowohlt - Hardcover - 16.00 € [D] - Verlagshomepage

Dieser Roman der im letzten Winter verstorbenen Schriftstellerin mit australischer und US-amerikanischer Staatsbürgerschaft, wurde bisher nicht ins Deutsche übersetzt, stammt aber schon aus dem Jahr 1980. Die Story: Zwei verwaiste Schwestern kommen nach dem zweiten Weltkrieg von Australien und England und führen die nächsten dreißig Jahre Leben mit unterschiedlichen Prioritäten und Männern.
Erscheint am 17. November 2017 bei Ullstein - Gebundenes Buch mit Schutzumschlag - 26.00 € [D] - Verlagshomepage

-------------------------------------------------------------------------------


"Der Himmel in deinen Worten" von Bridgid Kemmerer
Von der amerikanischen Jugendbuch-Autorin erscheint erstmals ein Titel in deutscher Übersetzung beim HarperCollins-Imprint ya! - mit (ironisch)-wundervoll-romantisch-verträumtem (dick auftragendem, eine Schleimspur hinterlassendem, typisch deutsch-verkitschtem) Titel für das "Letters to the Lost"-Original, das die goodreads-Autorenseite klassifiziert als "dark, contemporary Young Adult romance". Eine weiter Roman ist übrigens bereits für August 2018 angekündigt.
Erscheint am 13. November 2017 bei HarperCollins ya! - Gebundene Ausgabe - 16.00 € [D] - Verlagshomepage 

Die in Nordirland lebende Autorin von einigen (nicht übersetzten) Romanen, kurzen Theaterstücken und Musicals sowie Reiseberichten für Zeitungen ist Mutter von fünf Kindern. Ihr aktuellster und bisher wohl erfolgreichster Roman wurde jetzt ins Deutsche übersetzt und erinnert vom Klappentext her ein wenig an "P.S. Ich liebe dich" von Cecilia Ahern - nur mit Spenderherz statt totem Mann.
Erscheint am 13. November 2017 bei HarperCollins - Taschenbuch - 14.00 € [D] - Verlagshomepage 

Der Debütroman der britischen Autorin lässt eine japanische Mutter in dem Glauben, Tochter und Enkelsohn beim Einschlag der Atombombe 1945 in Nagasaki verloren zu haben, bis 40 Jahre später - dann in Amerika - ihr Enkel vor ihrer Tür steht und die Vergangenheit wieder aufrollt. Die Autorin dieses in Großbritannien bereits sehr gelobten Romans lebte selbst eine Zeit in Nagasaki und war dann Journalistin, bevor sie mit der Inspiration ihres Japanaufenthalts das Schreiben eines Romans begann.
Erscheint am 13. November 2017 bei Limes - Gebundenes Buch mit Schutzumschlag - 19.99 € [D] - Verlagshomepage

-------------------------------------------------------------------------------

Euch ist eher nach Fantasy und Science Fiction? Dann klingt mal auf folgendes Bild, da findet ihr die November-Neuerscheinungen dieser Genres!

Fantasy und Science Fiction

Viel Spaß beim Stöbern

Eure 
Sabrina

Keine Kommentare:

Kommentar posten