Donnerstag, 4. Dezember 2014

Nachgekocht aus "Theresas Küche - Kochen mit Freunden"

Neben dem Lesen und dem Nähen sind das Kochen und Backen zwei weitere große Leidenschaften von mir. Ein paar eigene Rezepte und Rezensionen von Koch- und Backbüchern sind euch daher schon auf "Sarahs Welt der Bücher" über den Weg gelaufen - und weitere werden folgen. 


Über eine Blogger-Aktion bin ich auf ein Kochbuch aufmerksam geworden, das sich nun ganz oben auf meiner Wunschliste befindet. "Theresas Küche - Kochen mit Freunden" ist das Werk einer Food-Bloggerin, die seit November außerdem mit anderen Food-Bloggern als Gästen jeden Sonntag im NDR ihre gleichnamige Kochsendung präsentieren darf.

Mit großer Freude habe ich also eines ihrer Rezepte nachgekocht.

"Gegrilltes Käsesandwich mit Ofen-Äpfeln"

Aus der zur Verfügung gestellten Rezepten habe ich mich für dieses entschieden, weil ich Äpfel aus dem Ofen einfach liebe, während ich des Deutschen liebstes Obst roh leider aufgrund der Säure nicht besonders gut essen kann. Selbst der eher süßliche Elstar, den ich für dieses Rezept verwendet habe, bekommt mir roh weniger - im Ofen vorgegart ist er allerdings ein echter Genuss.


Hier das Rezept aus "Theresas Küche - Kochen mit Freunden" aus dem Zabert Sandmann Verlag.

Für 2 Sandwiches

Zutaten

Für die Ofen-Äpfel:
1 großer Apfel (z. B. Elstar, Topaz)
1 Spritzer Zitronensaft
1 rote Zwiebel
1 TL brauner Rohrohrzucker
½ TL Speisestärke
Fleur de Sel



Für die Sandwiches:
1 TL frische Thymianblättchen
20 g weiche Butter
Fleur de Sel
4 große Scheiben Bauernbrot
100 g geriebener Käse (z. B. Deichkäse oder ein anderer würziger Kuhmilchkäse)
Pfeffer aus der Mühle
1 Bund Rucola


Zubereitung

1. Für die Ofen-Äpfel den Backofen auf 180 °C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Apfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel in feine Scheiben schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.


2. Apfel und Zwiebel mit dem Zucker, der Speisestärke und etwas Fleur de Sel in einer Schüssel mischen. Alles auf dem Blech verteilen und im Ofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten garen, bis die Oberfläche der Apfelscheiben leicht angetrocknet ist.


3. Für die Sandwiches den Thymian mit der Butter und etwas Fleur de Sel verrühren. Die Brotscheiben gleichmäßig mit der Hälfte der Thymianbutter bestreichen und auf zwei Brotscheiben den Käse verteilen. Die Apfelscheiben und Zwiebelringe auf den Käse legen und mit Pfeffer würzen.


4. Den Rucola verlesen, waschen und trocken schütteln, grobe Stiele entfernen. Die Brotscheiben mit dem Rucola belegen. Die restlichen Scheiben darauflegen und die Außenseiten jeweils mit der restlichen Thymianbutter bestreichen.


5. Eine Pfanne erhitzen und die Sandwiches darin auf beiden Seiten braten, bis der Käse geschmolzen ist. Die Sandwiches halbieren und warm servieren.


Die Sandwiches sind schnell gemacht, die Zutaten sind leicht zu bekommen. Ein unkompliziertes Rezept mit herbstlicher Note, das sich auch hervorragend als kreatives Abendessen nach einem langen Tag eignet.


Der kräftige Thymian und der würzige Rucola passen hervorragend zur Süße der Äpfel und dem cremigen, geschmolzenen Käse. Ich war wirklich sehr positiv überrascht von der Zusammenstellung und werde das saftige Sandwich jetzt wahrscheinlich häufiger machen.


Der erste Test des Kochbuchs "Theresas Küche" war also gelungen. Das einfache, aber raffinierte Rezept konnte mich überzeugen. Ich hoffe nun, bald auch das gesamte Werk mit rund 110 Rezepten in Händen halten zu dürfen und ausgiebig daraus zu kochen.


Allgemeine Informationen zum Buch

Ausgabe: Gebunden
Erschienen: Okt. 2014
Seiten: 200
Verlag: zs-Verlag
ISBN: 978-3-89883-459-9
Preis: € [D] 19.95

Weitere Informationen auf der Verlagshomepage zum Buch. 



Keine Kommentare:

Kommentar posten