Donnerstag, 24. Oktober 2013

7 Days 7 Books - Mittwoch und Donnerstag

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich gestern so müde war, dass ich gar kein Update für den Tag mehr geschrieben habe. Deswegen mache ich heute eins für gestern und heute zusammen. Gestern morgen und gestern nachmittag (im Restaurant bei Ikea) habe ich ein bisschen gelesen, und zwar 130 Seiten von "In guten wie in toten Tagen". Abends war ich dann verabredet und Quatschen mit der Freundin kann eben auch mal wichtiger sein als lesen. ;-)

Die Mittwochsfrage:


Die Hauptfigur in "In guten wie in toten Tagen", einem Jugendthriller, ist Cara. Der Verlobte ihrer Schwester Helena ist eine Woche vor der Hochzeit ermordet worden, Helena natürlich die Hauptverdächtige und Cara, die Helena vergöttert, will das nicht glauben. Zumal sie in der Nacht des Mordes alle gemeinsam Junggesellinnenabschied gefeiert habe, betrunken und auf Pillen waren und viele unschöne Sachen über Helenas Verlobten ans Licht kamen. Also "ermittelt" Cara jetzt auf eigene Faust...

Der Thriller ist allgemein kein echter "Nervenkitzler", aber ich denke, es wird stark vom Ende abhängen, ob ich ihn mag oder nicht. Caras Art verträgt in meinen Augen nur zwei Lösungen... aber welche, verrate ich natürlich nicht. 



Oh, ich achte noch gar nicht auf Zitate...aber, wenn ich später noch ein schönes lese, versuche ich es mir zu merken und hier zu schreiben...

Jetzt bin ich erstmal in der Uni. Übrigens hatte ich gestern spontan die Idee, meine Wohnung ein bisschen umzuräumen (deswegen auch der Besuch bei Ikea - ich musste ausmessen, ob ich an der ein oder anderen frei werdenden Stelle doch noch ein Regal hinstellen könnte). Wenn ich mich am Wochenende also dazu durchringen kann, dieses Projekt in Angriff zu nehmen, wird sich das wahrscheinlich nicht positiv auf meinen Lesefortschritt auswirken. Aber mal schauen. Vielleicht verwerfe ich die spontane Idee spontan auch wieder ;)

Kommentare:

  1. Also mich würde der Gedanke an neue Regale ja nicht mehr loslassen, wenn ich ihn erst hätte ;) und anscheinend hast du noch Platz gefunden, wenn ein Besuch bei Ikea geplant ist!!! Das ist doch fast so schön wie Lesen selbst :D

    AntwortenLöschen
  2. Wohnung umräumen kann so toll sein! Das ist etwas Lesezeit auf jeden Fall wert. ;)

    Und so lange dauert es nun auch nicht ein IKEA-Regal aufzubauen (die Schlangen an den Kassen hingegen ... - hm, die Zeit kannst du ja dann wieder zum Lesen nutzen! :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach was, im Regalaufbauen bin ich super ;). Bis ich ein Regal aufbauen kann, muss ich aber erstmal einiges umräumen ;)

      Löschen
    2. Das Umräumen ist immer der ärgerlichste Teil, wenn es um neue Möbel geht. Ich drücke die Daumen, dass es schneller geht als erwartet und du dann fix alles stehen hast! :)

      Löschen
  3. Ich glaub du wirst am Wochenende Möbel rücken, bzw. Regale aufbauen ;-)) Ikea ist immer toll für Ideenfindung
    LG Ina

    AntwortenLöschen