Mittwoch, 18. September 2013

Wünschenswert im Oktober: Roman-Neuerscheinungen (diverse)

Heute ist es wieder Zeit für einen kleinen "Wünschenswert"-Beitrag zu den Neuerscheinungen im Oktober. Nach den Rubriken

und

geht es heute ein bisschen bunter zu. Diverse Romane erwarten euch. Diese (kleine) Auswahl erscheint im Oktober.

ROMANE


Ich denke mittlerweile ist jedem diese Autorin ein Begriff, nach ihrem Bestseller "Ein ganzes halbes Jahr" - vielleicht sogar der Bestseller des Jahres? Und dennoch: Ich habe ihn nicht gelesen. Ich wollte zwar, aber es hat sich nicht ergeben, und zumindest unterbewusst spielt sicher auch mein Gefühl eine Rolle, dass es mich zu sehr an "Ziemlich beste Freunde" erinnert, nur eben mit Liebesgeschichte, und da reicht mir aktuell eine Geschichte dieser Art. Jetzt erscheint ein weiteres Buch der Autorin, im Original übrigens das ältere von beiden - ob es auch ein Bestseller wird? Auch hier erinnert mich die Geschichte ein wenig an einen Film, und zwar an "Briefe an Julia". Es klingt nach einer netten Idee, aus der entweder ein wunderschöner Liebesroman werden kann... oder was verdammt kitschiges. Ich hoffe ersteres...

Erscheint am: 04. Oktober 2013
Klappenbroschur - 14.99 € [D]

Inhalt: "1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben.
2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.
Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.
" (Quelle: rororo)



Das Buch klingt für mich einfach sehr süß. Wie eine Mischung der klassischen "Dinge, die ich getan haben will, bevor ich alte werde"-Liste und "P.S. Ich liebe dich" - wobei letzteres alles ist, nur nicht mein Lieblingsbuch und Robin Gold (weiblich, nebenbei) schon tief in die Klischee-Kiste greifen müsste, um dieses - meiner Meinung nach -an Plattheit zu unterbieten. Aber wer sich für eine Katze den Namen "Schweinebraten" ausdenkt - da erwarte ich einfach Witz und eine Menge Charme. 

Erscheint am: 08. Oktober 2013
Klappenbroschur - 14.99 € [D]

Inhalt: "Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die achtjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigt, ahnt sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …" (Quelle: blanvalet)



Robert Harris ist kein unbekannter Autor, hat schon ein paar Romane veröffentlicht. Dieser hier behandelt ein aktuelles Thema (Geheimnisverrat) vor einem historischen Hintergrund. Die Beschreibung finde ich ganz interessant. 

Erscheint am: 28. Oktober 2013
Gebunden, mit Schutzumschlag - 22.99 € [D]

Inhalt: "Am 22. Dezember 1894 wird der französische Hauptmann Alfred Dreyfus wegen Landesverrat zu lebenslanger Haft verurteilt und verbannt. Ein Justizirrtum, wie er beteuert und wovon auch der neue Geheimdienstchef Picquart zunehmend überzeugt ist. In den Wirren der Dreyfus-Affäre, die ganz Europa erschüttert, rollt er den Fall neu auf. Weshalb er bald selbst zwischen die Mühlräder der Macht gerät und das Ziel dunkler Machenschaften wird …" (Quelle: Heyne)

 
FANTASY/SCIENCE FICTION



Ich habe noch nie etwas von Terry Pratchett gelesen. Nichts aus der Scheibenwelt, gar nichts. Und auch Von Stephen Baxter habe ich nichts gelesen Und dennoch scheint mir das hier eine sehr interessante Idee zu sein - außerdem: Was kommt wohl heraus, wenn sich ein sehr bekannter britischer Fantasy-Autor und ein - in seinem Genre - anscheinend ebenfalls recht bekannter, ebenfalls britischer Science-Fiction-Autor zusammentun und eine gemeinsame Reihe veröffentlichen? Hoffentlich was Gutes (ich meine, der Preis ist für eine Klappenbroschur ja schon rekordverdächtig für einen 400-Seiten-Roman).

Erscheint am: 14. Oktober 2013
Klappenbroschur - 17.99 € [D]

Inhalt: "Ein kleiner angekokelter Plastikkasten, ein paar angelötete Drähte, ein Schalter, eine Kartoffel … Als die Polizistin Monica Jansson im Jahr 2015 in den verkohlten Ruinen eines Hauses auf diese eher zweifelhafte Apparatur stößt, ahnt sie nicht, dass der Prototyp einer bahnbrechenden Erfindung vor ihr steht. Einer Erfindung, die die Geschichte der Menschheit für immer verändern wird. Denn der kleine Kasten ist ein Wechsler, mit dem es von nun an jedem möglich sein wird, mit einem kleinen Schritt in die »Lange Erde« hinauszutreten: eine unendliche Abfolge von parallelen Welten, der unseren mehr oder weniger ähnlich und von Menschen unbewohnt. Schon bald setzt auf der alten Erde ein wilder Goldrausch ein. Denn die Lange Erde birgt unendliche Möglichkeiten – und unendliche Gefahren …" (Quelle: Manhattan)



Und zum Abschluss noch meine wichtigste Neuerscheinung unter diesen fünf: Das neue Buch von Heike Eva Schmidt, der Autorin von "Purpurmond" und "Schlehenherz", zwei Büchern, die ich sehr gerne gelesen habe. Dieses Mal wird es wieder fantastisch, was das Genre angeht. Und dazu noch dieses Wahnsinnscover. Muss ich wohl oder übel unbedingt lesen, lässt sich nicht umgehen.

Erscheint am: 01. Oktober 2013
Taschenbuch - 12.99 € [D]

Inhalt: "Auf einer Bergwanderung im Jahr 1987 findet Emma einen geheimnisvollen Ring, nichtsahnend, dass dieser dem sagenhaften Zwergenkönig Laurin gehört. Zwei Mitreisende nehmen ihr den Schmuck ab und türmen, doch auf einmal taucht eine Horde Zwerge auf, die Emma in Laurins unterirdisches Reich verschleppen. Dort trifft sie Jonathan, ebenfalls ein Gefangener des Königs. Gemeinsam gelingt ihnen die Flucht, aber Laurin belegt sie mit einem grausamen Fluch. Zurück in der Oberwelt stellt Emma schockiert fest, dass inzwischen fast 30 Jahre vergangen sind. Um den Fluch zu lösen, müssen sie und Jonathan den Ring wiederfinden - aber wie sollen sie die beiden Diebe nach all den Jahren ausfindig machen?" (Quelle: Knaur)

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Heute sind wirklich nicht viele Bücher zusammen gekommen. Habe ich was vergessen? Was würdet/wollt ihr denn lesen?




Kommentare:

  1. "Die gestohlene Zeit" klingt ja wirklich gut, da bin ich ja echt gespannt :)
    Liebe Grüße, Lauri :)
    taste-of-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hey

    Ui, eine Hand voll Worte steht auch auf meinem Wunschzettel :-)

    Liebe Grüße
    MacBaylie

    AntwortenLöschen
  3. "Die gestohlene Zeit" hört sich sehr, sehr gut an, genau nach meinem Geschmack. Und auch das neue Buch von Jojo Moyes möchte ich gerne lesen, und bin gespannt, ob es an ihren Bestseller anreihen kann. Ich habe "ein ganzes halbes Jahr" gelesen, es war für mich eins meiner absoluten Buchhighlights für 2013 (neben dem kirschroten Sommer und türkisgrünem Winter von Carina Bartsch). Es ist ähnlich den ziemlich besten Freunden, aber doch anders, auf jeden Fall geht es aber sehr unter die Haut.

    LG Sabine aus Ö

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin leider bisher noch nicht dazu gekommen, "Ein ganzes halbes Jahr" zu lesen ... Aber es wartet schon auf meinem SuB, vielleicht schaffe ich es ja bald, damit ich mir dann auch das neue Buch von Jojo Moyes kaufen kann. :)

    AntwortenLöschen
  5. "Die gestohlene Zeit" klingt super, ist direkt mal auf die Wunschliste gewandert.

    AntwortenLöschen