Dienstag, 30. Juli 2013

Neuer Lesestoff: Geburtstagsgeschenke und von allem ein bisschen



Der letzte Neuzugänge-Post ist schon ein bisschen her, deswegen wird es mal wieder Zeit. Es hat sich auch einiges angesammelt, einmal, weil ich Freitag Geburtstag hatte, aber ich war auch bei einem Bücherflohmarkt, habe was gewonnen und getauscht. Von allem ein bisschen eben...

DAS VIDEO




DER TEXT



Diesen ersten Band einer geplant vierbändigen Reihe habe ich relativ spontan bei Tauschticket ertauscht. Von der Autorin habe ich bisher nur "Riley - Das Mädchen im Licht", den ersten Band der Spin-Off-Reihe ihrer Evermore-Serie. Das Buch hatte mir gar nicht gefallen - und zwar 1-Stern-mäßig "gar nicht" (Rezension). Die Riley-Reihe habe ich daher abgebrochen, Evermore gar nicht erst begonnen, aber die Gestaltung der deutschen Soul-Seeker-Bücher gefällt mir so gut, dass ich diese Reihe doch gerne testen würde. Der zweite Band ist übrigens vor wenigen Tagen bereits erschienen.

Inhalt: "Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht?" (Quelle: Page & Turner)



Diesen Jugend-Thriller hatte ich in der Bücherei vorgemerkt und vor ein paar Tagen konnte ich ihn abholen. Im Moment habe ich wieder einmal bergeweise anderes zu lesen, deswegen werde ich ihn hoffentlich nicht umsonst ausgeliehen haben. Das Cover finde ich traumhaft schön gestaltet, der Inhalt klingt traurig und spannend.

Inhalt: "Sara plant gemeinsam mit ihrer Mutter die heimliche Flucht vor ihrem gewalttätigen Vater. Es soll der Start in ein neues Leben werden, doch als endlich der Tag gekommen ist, erscheint ihre Mutter nicht am verabredeten Treffpunkt. Und auch nicht mehr zu Hause. Sara beschleicht der schreckliche Verdacht, dass ihr Vater etwas mit ihrem Verschwinden zu tun haben könnte. Nur sie kann die Wahrheit herausfinden. Doch ihre Ermittlungen bringen sie in Lebensgefahr …" (Quelle: ivi)




Diese Dystopie habe ich ebenfalls als Vormerkung aus der Bücherei abholen können. Das Buch war ja zunächst eine fünfteiligen eBook-Reihe, die anschließend als Gesamtband gedruckt veröffentlicht wurde. Ein wenig erinnert mich die spannende Idee an "Die Enklave", die ich vor einigen Monaten gelesen haben (Rezension). Hoffentlich ist "Silo" ein bisschen interessanter umgesetzt.

Inhalt: "Drei Jahre nach dem mysteriösen Tod seiner Frau Allison setzt Sheriff Holston seiner Aufgabe ein Ende und entschließt sich, die strengste Regel zu brechen: Er will das Silo verlassen. Doch die Erdoberfläche ist hoch toxisch, ihr Betreten bedeutet den sicheren Tod. Holston nimmt das in Kauf, um endlich mit eigenen Augen zu sehen, was sich hinter der großen Luke befindet, die sie alle gefangen hält. Seine Entdeckung ist ebenso ungeheuerlich wie die Folgen, die sein Handeln nicht zuletzt für seine Nachfolgerin Juliette hat …" (Quelle: Piper)



Da ich mal wieder Lust auf einen Roman aus dem Bereich der Belletristik hatte (der letzte, "Perla", hatte mich eher enttäuscht), habe ich mich vor zwei, drei Wochen bei vorablesen für diesen interessant klingenden Roman beworben. Die Leseprobe war viel versprechend. "Friedhof der Unschuldigen" spielt zur Zeit der französischen Revolution (bzw. einige Jahre zuvor) und es geht um einen Friedhof mitten in Paris. Da die französische Revolution schon zu den lange vergangenen Zeiten meines Leistungskurses in Geschichte zu meinen Lieblingsthemen zählte, bin ich umso gespannter, was der amerikanische Autor Andrew Miller daraus gemacht hat.

Inhalt: "Frankreich, Ende des 18. Jahrhunderts: Im Schloss von Versailles wird dem jungen Ingenieur Jean-Baptiste Baratte von höchster Stelle ein Auftrag erteilt. Er soll den Friedhof der Unschuldigen demolieren, der, mitten in Paris gelegen, Hunderttausende von Toten beherbergt und dessen Ausdünstungen die Stadt langsam vergiften, so dass der Wein in den Kellern zu Essig wird, Fleisch binnen Minuten verfault. Aber es soll möglichst unauffällig geschehen, der Pöbel ist abergläubisch und will die Totenruhe nicht gestört sehen. Miller erzählt diese Geschichte vom Vorabend der Revolution und den widerstreitenden Kräften des Alten und des Neuen in einer kühnen, eleganten Prosa." (Quelle: Zsolnay)



Frl. Krise und Frau Freitag sind als bloggende Lehrerinnen einer Berliner Problemschule und schließlich auch durch ihre Buchveröffentlichungen, zu großen Teilen Sammlungen der Blogbeiträge, bekannt geworden. Ich habe "Chill mal, Frau Freitag" gelesen und fand es super lustig, auch wenn sicher vieles überspitzt ist. Jedenfalls planen die beiden jetzt mit einigen Kriminalromanen als Ermittler durchzustarten und das erste Buch dieser Reihe ist "Der Altmann ist tot", das ich bei BloggDeinBuch als Hörbuch bekommen konnte. Ich habe bereits die erste CD (von sechs) angehört und muss sagen: Lustig ja, die Sprecherinnen einmal top und einmal ziemlich enttäuschend - die Märchentante/Schlaftablette als das Frl. Krise? Dennoch, ich bin gespannt, wie es weiter geht.

Inhalt: "Als wären die Tage an der Berliner Problemschule nicht schon abenteuerlich genug, kommt nun auch noch der Mathelehrer Altmann auf mysteriöse Weise ums Leben. Da stimmt doch was nicht, denken die Kolleginnen Frl. Krise und Frau Freitag: Musiklehrerin Johanna Schirmer postet überraschende Details über ihre Affäre mit ihm, die Cousins einer türkischen Schülerin hatten Rache geschworen, seine sehr junge, sehr schwangere Witwe versteht sich etwas zu gut mit ihrem Powerplate-Trainer und Schüler Ali hat eine Rechnung zu begleichen." (Quelle: Argon)



Den vierten Band der "Shadow Falls Camp"-Reihe habe ich bei Lovelybooks gewonnen und ich bin gespannt, wie die Reihe weiter geht, auch wenn sie nicht immer gut für meine nervliche Situation war. Den ersten Band hatte ich gelesen und er hat mir auch noch recht gut gefallen (Rezension), der zweite Band, den ich als Hörbuch gehört hatte, fand ich enttäuschend (Rezension). Mit dem dritten Hörbuch ging es wieder bergauf (Rezension) und ich hoffe, dass sich dieser Trend jetzt auch beim vierten Band fortsetzen wird. Zwischenzeitlich war mir die Reihe selbst für jugendliche Protagonisten zu sehr ins Oberflächliche abgedriftet. Ich wünsche der Protagonistin Kylie einfach ein bisschen mehr Intelligenz - kein uneigennütziger Wunsch, denn das würde auch meine Nerven beachtlich schonen. 

Inhalt: "Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?

Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …
" (Quelle: FJB)



Diesen Fantasy-Einzelband wollte ich schon lange mal lesen, auf einem Buchflohmarkt, organisiert von meiner Stadtbibliothek, konnte ich ihn jetzt günstig erstehen. Es ist ein ziemlicher Wälzer, ich finde die Idee der Geschichte aber sehr spannend...

Inhalt: "Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquín de Alvaro, denn sie ist eine „Blutbraut", und nur sie kann den mächtigen Magier davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu aber müsste sie ihm ihr Blut geben und sich auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint.

Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt und auf das Anwesen Joaquíns gebracht. Lucinda ist in eine Falle gelaufen, denn Cris ist kein anderer als Joaquín de Alvaros Bruder, und auch er sucht eine Blutbraut …
" (Quelle: cbt)



Dies ist der ersten Band der "Chroniken von Hara", einer High-Fantasy-Saga eines russischen Autors, der sich in diesem Genre bereits einen gewissen Namen gemacht hat. Das Buch habe ich ebenfalls auf dem Buchflohmarkt erstanden. Da die Fortsetzungen der High-Fantasy-Serien, dich ich - außerhalb der Jugendbücher - begonnen habe, noch auf sich warten lassen, fand ich es an der Zeit, vielleicht mal eine neue zu beginnen. Von dieser sind ein zweiter und ein dritter Band bereits erschienen und ein vierter und letzter Band ist noch für diesen Herbst angekündigt. Ich mag die Gestaltung dieser Reihe sehr.

Inhalt: "Lahen ist eine Windsucherin, eine der wenigen, die jenen Funken noch in sich trägt. Doch sie und der Bogenschütze Ness werden verfolgt von den Verdammten, den Anhängern der schwarzen Magie, die sich Lahens Gabe bemächtigen wollen. Können Lahen und Ness verhindern, dass der dunkle Funke erneut entzündet und Hara ins Chaos gestürzt wird? Es beginnt ein Wettlauf um ihr Leben – und der Kampf um die Magie in ihrer Welt …" (Quelle: Piper)



Dies ist der erste Band einer dystopischen Trilogie. Es stand ganz weit oben auf meiner Wunschliste und ich habe es jetzt letzte Woche zum Geburtstag geschenkt bekommen. Die Leseprobe kenne ich hier bereits und ich bin sehr gespannt auf den Rest...

Inhalt: "Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren. Kyla wurde geslated.
Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los – hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?

Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und begreift allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit – doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen
?" (Quelle: Coppenrath)



Und der nächste dystopische Auftakt, ebenfalls ganz weit oben auf meiner Wunschliste gewesen, ebenfalls zum Geburtstag geschenkt bekommen. Auch diese Reihe klingt sehr interessant und viel versprechend. Ich bin besonders gespannt, ob sich die Fantasyelemente mit der Dystopie vereinbaren lassen, denn im Prinzip finde ich das immer schwierig. Dystopien sind meiner Meinung nach zukünftiger Entwicklungen, ein Einblick in denkbare, negative Gesellschaftsformen. Science Fiction macht da Sinn, Fantasy macht es zum Genre-Mix.

Inhalt: "Aria Rose hat mit einem Schlag ihr Gedächtnis verloren. Als sie dann auch noch den gut aussehenden Hunter trifft, ist ihre Verwirrung vollkommen. Auf mysteriöse Weise fühlt sie sich zu ihm hingezogen, doch diese Liebe darf nicht sein. Denn Hunter gehört zu den Mystikern, einer Rebellengruppe mit magischen Fähigkeiten. Sie werden von Arias Familie von jeher unterdrückt. Kaum gibt Aria sich ihren verbotenen Gefühlen hin, entbrennt ein erbitterter Machtkampf in der Stadt und eine dunkle Erinnerung kehrt zurück ..." (Quelle: Ravensburger)



Zu guter Letzt habe ich eine Druckfahne des zweiten Bandes von Rainer Wekwerths Labyrith-Trilogie für eine Lovelybooks-Leserunde gewonnen. Und ich hoffe ganz fest, dass ich auch noch eines der "richtigen" Bücher gewinnen werde, die unter den Teilnehmern im August, wenn das Buch auch tatsächlich erscheint, verlost werden. Zwar beschützt das Katerchen den Ausdruck hier vorbildlich, aber ich weiß nicht, was die anderen Bücher im Regal davon halten. Der erste Band, "Das Labyrinth erwacht", wäre doch auch sehr einsam ohne sein gebundenes Brüderchen, oder?
Aber Spaß beiseite, ich habe "Das Labyrinth jagt dich" bereits gelesen und rezensiert. Wer den ersten noch nicht kennt: Auch der ist klasse (Rezension).

Inhalt: "Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Und wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen, denn auch in der neuen Welt ist nichts, wie sie es kannten. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Neue Gefahren erwarten sie, aber letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihr größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen mag bereit sein, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern?" (Quelle: Arena)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Das war gar nicht so wenig heute. Was haltet ihr von meinen Neuzugängen?

Kommentare:

  1. Halli hallo
    " das Labyrinth..." müsste eigentlich bald bei mir eintrudeln, ich bin ja schon sooo gespannt!
    "Mystic City" hat mich leider nicht so vom Hocker gerissen, da bin ich total neugierig wie es dir gefallen wird.
    Und bei " Gelöscht" konnte ich bis jetzt widerstehen, dass möchte ich mir zu Weihnachten wünschen, damit dann der zweite Band in Reichweite ist, da es ja so fies endet!
    Viel Spass beim lesen
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo
    " das Labyrinth..." müsste eigentlich bald bei mir eintrudeln, ich bin ja schon sooo gespannt!
    "Mystic City" hat mich leider nicht so vom Hocker gerissen, da bin ich total neugierig wie es dir gefallen wird.
    Und bei " Gelöscht" konnte ich bis jetzt widerstehen, dass möchte ich mir zu Weihnachten wünschen, damit dann der zweite Band in Reichweite ist, da es ja so fies endet!
    Viel Spass beim lesen
    Bea

    AntwortenLöschen
  3. Da ist eine Menge dabei, wovon ich schon länger eine Rezi lesen würde, bevor ich mehr darüber nachdenke.

    "Blutbraut" liest sich für mich sehr wie ein anderes Vampirbuch, das ich vor einigen Wochen gelesen habe und das "Blutherz" hieß (allerdings von einem männlichen Autor). "Blutherz" hat mich nicht wirklich überzeugt, sodass ich im Moment mehr als skeptisch wäre, ein ähnliches Buch zu lesen.
    Die Rezis, die ich bisher dazu gelesen habe, waren auch durchweg gemischt und natürlich hängt der Erfolg eines Buchs für den Leser selbst nicht wenig davon ab, ob man die Idee als neu empfindet oder nicht.

    Auch auf deine Krimihörbuch-Rezension bin ich schon gespannt, da ich zu den Followern der beiden Lehrerinnen gehöre und gern wüsste, wie sie sich im neuen Genre machen :).

    Von "Gelöscht" habe ich auch schon eine Rezi gelesen und prinzipiell würde mich das Buch reizen, warte aber noch ein paar Meinungen ab.

    Freue mich also auf deine Rezis!

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!

    Tolle Bücher! "Mystic City" fand ich so richtig klasse, das konnte mich sehr begeistern :) "Gelöscht" hat mir ebenfalls gut gefallen und "Silo" fand ich auch ganz okay, mit einigen Schwächen. Bin gespannt was du dazu schreiben wirst :)

    Die anderen Bücher habe ich entweder nicht oder zumindest noch nicht selbst gelesen. Auf "Das Labyrinth jagt dich" warte ich noch :)

    Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Oh wow, da hast Du echt tolle Bücher bekommen. "Gelöscht", "Mystic City", "Soul Seeker" und "Blutbraut" fand ich alle total klasse. Bie "Shadow Falls Camp" stecke ich beim 2. Band leider irgendwie fest, aber ich hoffe, ich kann mich da noch dafür begeistern.

    Viel Spaß beim Lesen.

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Band 2 war ja auch nicht meins. Danach fand ich es aber wieder besser. Vielleicht motiviert dich das, weiterzulesen ;)

      Löschen
  6. Hallo Sarah,

    erstmal alles Liebe nachträglich zum Geburtstag. Ich hoffe, du hast schön gefeiert und wurdest ordentlich verwöhnt?!

    Tolle Bücher sind da neu bei dir eingezogen. "Gelöscht" fand ich OK, das Ende hat mich umgehauen und lässt mich nun Band 2 entgegenfiebern.
    "Blutbraut" scheint ja wirklich ein großartiges Buch zu sein. Mich hat es zwar bisher nicht angesprochen, ich habe jedoch bisher nur positive Stimmen gehört/gelesen.
    Um die Druckfahne zu Das Labyrinth II beneide ich dich sehr. Ich möchte auch endlich wissen, wie es weiter geht!!

    Ganz viel Spaß mit deinen neuen Büchern!

    Liebe Grüße
    Anka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und es geht so spannend weiter ;) Ich drücke dir die Daumen, dass du es auch bald lesen kannst, jetzt dauert es ja nicht mehr lange, bis Das Labyrinth II erscheint ;)

      Löschen
  7. Hey Sarah,
    super Neuzugänge! Als Blutbraut damals erschienen ist, war es mein absolutes Lieblingsbuch, man muss sich einfach einen Ruck geben und sich den dicken Wälzer vorknöpfen, dann wird man mit der tollen Geschichte belohnt (:
    Lustigerweiße war Blutbraut genau bis diesen Januar mein Lieblingsbuch, da wurde es nämlich von Das Labyrinth erwacht abgelöst. Deshalb beneide ich dich auch tierisch um den Vordruck von Band 2! Es ist schon fast nicht mehr normal, wie ungeduldig ich bin den in die Finger zu bekommen. Weißt du denn schon etwas genauer, wann im August es so weit sein wird?
    Gelöscht, Mystic City & Wind stehen noch auf meiner WL :)
    Liebste Grüße, Annabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Autor verkündet bei Facebook, dass es offiziell ab dem 7. August zu haben sein wird. Habe ich gestern erst gelesen. Wenn das so stimmt, musst du dich also nur noch eine Woche gedulden ;)

      Löschen
    2. Hey, danke für die schnelle Antwort! :) Ich folge der Labyrinth-Fanseite auf Facebook, da hab ich aber nichts gesehen. Kannst du mir vielleicht mal den Link geben? Das wär ja klasse, wenn es nächste Woche schon so weit wäre! Hab es schon ewig lange vorbestellt :)

      Löschen
    3. schau mal bei Facebook auf der privaten Seite des Autors https://www.facebook.com/rainer.wekwerth
      Ich bin da mit ihm "befreundet", daher weiß ich nicht, ob du es lesen kannst.

      Löschen
    4. Supi, ich habs jetzt auch gesehen! Vielen vielen vielen Dank, damit dürfte wohl meine Woche gerettet sein! :)

      Löschen
  8. Wow das sind ja richtig tolle Bücher.
    Einige dabei die ich auch wirklich gerne haben möchte.

    gelöscht und mystic City zum Beispiel. Die hören sich so toll an und sehen soo gut aus.
    Viel Spass ;)

    Lg Christelle

    AntwortenLöschen
  9. hey
    das sind wunderbare bücher. Blutbraut habe ich selbst schon gelesen und fand es fantastisch :D

    mystic city klingt klasse und ist somit direkt auf meine Wunschliste gelandet.

    viel spass mit deinen neuen Büchern

    lg Carina

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sarah!
    Alles Gute nachträglich zum Geburtstag! Deine Neuzugänge sind eine gute Ausbeute würde ich sagen. Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen!

    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen