Freitag, 2. August 2013

Blogspecial zu "Ashes" + Gewinnspiel

In einer Woche ist es soweit, der dritte Band der "Ashes"-Reihe, "Ruhelose Seelen" von Ilsa J. Bick, erscheint beim INK-Verlag. Aus diesem Anlass gibt es heute bei mir eine kleines Blogspecial.


Ihr kennt "Ashes" noch gar nicht? Dann stelle ich euch die Reihe noch einmal kurz vor! 

"Ashes" ist eine postapokalyptische Reihe, die insgesamt aus vier Bänden bestehen wird. Die meisten Einwohner der USA wurden durch ein rätselhaftes Signal getötet oder in Zombie ähnlicheWEsen verwandelt....

DIE ASHES-REIHE von Ilsa J. Bick


"Brennendes Herz" (Band 1), "Tödliche Schatten" (Band 2), "Ruhelose Seelen" (Band 3) und "Pechschwarzer Mond" (Band 4)


Band Eins, "Brennendes Herz", erschien im August 2011, ein Jahr später folgte die Fortsetzung "Tödliche Schatten". Wenn ihr die Links im vorangegangenen Satz anklickt, kommt ihr zu meinen Rezensionen der ersten Bänden. 

Mit diesem Blogspecial feiern jetzt sechs Blogs das Erscheinen des dritten Bandes am 9. August - der vierte Band, "Pechschwarzer Mond", erscheint übrigens bereits am 12. September, da es sich bei dieser Reihe ursprünglich um eine Trilogie handelte, die nur im Deutschen mit einem zweigeteilten letzten Band, also als Vierteiler erscheinen wird. Ihr müsst auf den Abschluss also nicht mehr lange warten. Ihr könnt übrigens sowohl "Ruhelose Seelen" als aus "Pechschwarzer Mond" sogar noch vor dem Erscheinungstermin beginnen und zwar mit dem eBook-Special des Verlags.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier die anderen TERMINE des BLOG-SPECIALS

01. August 2013 ~~~ Vanessas Bücherecke - Rätselt, wie es bei Ashes weitergeht
02. August 2013 ~~~ Sarahs Welt der Bücher - Gruselig und spannend: Welche Szenen sind euch in Erinnerung geblieben?
02. August 2013 ~~~ Schmertterlings Literaturreise - Welche Figuren sind bei "Ashes" wichtig?
05. August 2013 ~~~ Bluenaversum - Was geschah in Band 1 und 2? Auffrischung der Handlung
ab 06. August 2013 ~~~ his & her books - Kay liest die ersten beiden Bände "live", Steffi erinnert an ihr Leseerlebnis
08. August 2013 ~~~ Read and be yourself - Ein Überblick über die Handlungsorte. Was geschah wo, welche sind wichtig?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Jetzt kommen wir zu meinem Part des Bogspecials:

"Gruselig, blutig, spannend - ZITATE und SZENEN aus Ashes"

Zunächst eine kleine Spoiler-Warnung: Ich habe versucht, die Zitate so zu wählen, dass sie nicht zu viel Inhalt offenbaren, insbesondere keine großen Wendungen oder Überraschungen - die dürft und solltet ihr auch selbst erlesen. Dennoch, es wird Zitate und zwei ausführlicher beschriebene Szenen geben, die in geringem Maße spoilern können, daher werde ich sie markieren.

WAS ERWARTET EUCH? 
Wer "Ashes" liest wird schnell feststellen - harmlose Beschreibungen sind nicht Ilsa J. Bicks Sache. "Ashes" geht mit seiner Zombie-Welt ins blutige Detail, es wird gruselig, manchmal ziemlich schrecklich fürs Kopfkino und natürlich meistens auch richtig spannend. Von mir bekommt ihr heute jeweils aus dem ersten und dem zweiten Band die Szene, die bei mir den größten Gänsehautmoment auslöste - und zwischendurch lockern wir das ganze durch ein paar "schöne" Zitate aus beiden Büchern auf, die euch hoffentlich nicht um den Schlaf bringen....
Seht es mit einem kleinen Augenzwinkern und lasst euch nicht abschrecken. Denn die "Ashes"-Bücher sind wirklich gut, schonen eben nur nicht die Nerven der Leser. ;-)

------------------------------------------------------------------------------------------

MEINE NR.-EINS-GRUSELSZENE aus BAND 1


Was ist passiert? (Spoiler)
Der Impuls, der die gesamte Welt veränderte, ist noch nicht lange her. Alex ist mit einem Mädchen namens Ellie und ihrem Hund Mina in den Bergen unterwegs. Noch weiß niemand, was wirklich passiert ist, doch dann erreichen sie einen Zeltplatz. Alex erkennt ein Mädchen wieder, die sie zu Beginn ihrer Wandung gesehen hat. Sie nennt sie die "Pferdeschwanzblondine". Zusammen mit einem Jungen sieht Alex sie essen - doch was? 
Auf dem Boden liegt eine tote ältere Frau. Ihre Hals ist aufgerissen, Alex kann ihre Luftröhre herausquellen sehen...und jede Menge Blut. Ihr Bauchraum ist offen. Und die beiden Jugendlichen genießen ihr Festmahl...

Warum ich diese Szene wähle?
Keine Szene ist mir aus dem ersten "Ashes"-Band so in Erinnerung geblieben wie diese. Es war die erste, bei der ich Gänsehaut bekam. Außerdem kann ich mich noch ganz genau erinnern, was ich dachte, als ich diese Szene gelesen habe: "Das soll ein Jugendbuch? Ernsthaft?". Der Klappentext klang doch irgendwie harmloser. Aber ab dieser Szene wusste ich, was mich bei "Ashes" erwarten würde: Zombies und Beschreibungen bis hin ins schonungslose Detail. Da kann "Ashes" selbst mit den blutigsten Thrillern mithalten. Das "Picknick" der Jugendlichen auf dem Zeltplatz war für mich definitv die gruseligste Szene dieses Bandes und auch sehr spannend: Sind die beiden genug mit ihrem Festmahl beschäftigt, um Alex, Ellie und Mina zu übersehen...oder nicht?

------------------------------------------------------------------------------------------

EIN PAAR ZITATE

"Eine dampfende, blutige Schlange aus Gedärm und schmierigem Fett wand sich zwischen seinen Rippen hervor." (aus "Tödliche Schatten", Seite 86)

"In der Luft lag der Gestank von brennendem Haar, von verschmortem Hirn und einer frischen Leiche - und von den Veränderten, diese brodelnde Wut." (aus "Tödliche Schatten", Seite 248)

"Die Kugel traf zwischen den Augen und trat mit einem Schwall aus Blut, Gehirnmasse und Knochen am Hinterkopf wieder aus." (aus "Brennendes Herz", Seite 136)

"Ihr Ende war mit Blut geschrieben, untermalt von einem kunterbunten Gesudel aus zerfetzten Klamotten und zerhackten Knochen." (aus "Tödliche Schatten", Seite 30)

"Der größte Teil seines Gesichts war nicht mehr verhanden. Da die Lippen und das meiste Zahnfleisch fehlten, ragten seine Zähne - nikotinverfärbt und teilweise kariös - wie Zeltstangen aus seinem Mund." (aus "Brennendes Herz", Seite 259)

"Und ihre Enkelin Alice verspeiste in aller Seelenruhe die Augen ihrer Mutter." (aus "Tödliche Schatten", Seite 8)

"... nach der Feuersbrunst waren von ihren Eltern nur angekohlte, geschwärzte Knochen und allzu weiße Zähne geblieben." (aus "Brennendes Herz", Seite 374)

"Sie  fühlte, wie die Schädeln anfingen zu rutschen und die oberen Reihen herunterpurzelten. Klock, klock, klock, wie Murmeln auf Holz." (aus "Tödliche Schatten", Seite 38)

"Andere aber waren frischer, da hingen noch Nerven aus den Augenhöhlen, ..." (aus "Brennendes Herz", Seite 501)

"Alex sah ein paar Kopfschüsse. Es gab keinen Zweifel, was so ein triefendes drittes Auge und ein deformierter Schädel zu bedeuten hatten." (aus "Tödliche Schatten", Seite 213)

"Die dampfenden Eingeweide des Jungen quollen langsam weiter heraus und ringelten sich zu dicken, feuchten Haufen,..." (aus "Tödliche Schatten", Seite 86)
------------------------------------------------------------------------------------------

MEINE NR.-EINS-GRUSELSZENE aus BAND 2


Was ist passiert? (Spoiler)
Alex wurde von einer Gruppe Veränderter gefangen genommen. Zusammen mit einigen anderen Gefangenen, darunter auch Sharon, wandern sie durch das verschneite Land. Wolf ist der Anführer der Gruppe. 
Alex hat schnell verstanden, dass die Veränderten sie nur aus einem Grund mitnehmen: Als Nahrungsvorrat....

Warum ich diese Szene wähle?
Eigentlich gibt es viele ähnlich gruselige Szenen im zweiten Band, denn die Veränderten essen regelmäßig. Dennoch blieb mir diese besonders in Erinnerung. Vielleicht wegen der Augen? Ich bin empfindlich, wenn es um Augen geht und die hier gewählte Beschreibung...brrr. 
Außerdem endet der Abschnitt einfach packend. Ein unschönes Bild fürs Kopfkino, aber genau das, was ein Endzeit-Zombie-Roman braucht. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Das GEWINNSPIEL

Ein brandneues Exemplar "Ruhelose Seelen" erwartet euch.


Was ihr dafür tun müsst? 

Beantwortet mir in einem Kommentar unter diesem Post folgende Frage:

Welche ist für euch die gruseligste, spannendste, meinetwegen auch blutigste oder einfach mitreißendste Szene aus den ersten beiden "Ashes"-Bänden? Und warum ist sie es? 

Beschreibt oder zitiert sie und begründet eure Wahl.

(Selbsterklärend sollte somit die Warnung sein: Achtung! Kommentare können Spoiler enthalten)


Teilnahmebedingungen:
  1. Ihr braucht eine Postadresse in Deutschland.
  2. Wenn ihr unter 18 seit, braucht ihr die Einverständnis eurer Eltern.
  3. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, für auf dem Postweg verloren gegangene Bücher übernehme ich keine Haftung. 
Das Gewinnspiel beginnt heute und endet am 08. August 2013 um 23:59 Uhr. Ausgelost wird am 09. August 2013.

Der Gewinner sollte sich innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe bei mir melden (Mail an sarah_o_email@web.de).
Wer eine Kontaktmöglichkeit im Kommentar hinterlässt oder mir seinen Kommentar und den verwendeten Nickname als Mail an sarah_o_email@web.de schickt, wird im Gewinnfall benachrichtigt.

Kommentare:

  1. Hallo und guten Morgen Sarah,

    nun, aber Hallo Herr Gesangsverein da ist ja ein Zitat schlimmer als das andere, erst einmal für meinen Geschmack...

    Aber ich persönlich denke, die Sache mit der Enkelin Alice, die die Augen ihrer Mutter in aller Seelenruhe verspeist, ist schon "der Hammer" schlecht hin.

    Ich stelle mir, dass jetzt mal so bildlich vor...wie eklig und pervers ist denn sowas nur!!!

    Die Augen der eignen Mutter zu essen! Gleiches gilt auch für die Augen von anderen Leuten, wecken bei mir die gleichen Gefühle des Ekels und der Abscheu aus, aber die der Mutter sind noch einen Tick extrem und schlimmer......

    Wie kann eine Tochter nur so werden oder sein !

    Hilfe..Hilfe..

    Ich hoffe, dass meine Empfindungen und Gefühle einigermaßen gut rüber gekommen sind.

    Schon wirklich eine extreme Buchreihe für meinen Geschmack!

    Schönen Tag und LG..Karin..

    PS: Ich hoffe mal, ich träume heute Nacht nicht davon!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      Ich hoffe auch, dass du nicht davon träumst ;-)

      Löschen
  2. Hallo liebe Sarah,

    Wow du hast echt wahnsinnig gute Zitate rausgesucht O.O und so viele!

    Die mitreißenste Stelle aus den beiden Ashes Bänden für mich - hmmm - es gab so viele. Aber die Stelle, die mich wohl am Meisten gepackt und den absoluten ultra Gänsehautschauer verursacht hat, ist im ersten Band zu finden. Und zwar die Szene als Alex ganz zu Beginn das Camp vorfindet und dort zum ersten Mal "Veränderte" trifft und sie beobachtet, wie sie die Betreuerin auffuttern. Urgs. Das war der Moment in dem ich vollkommen fassungslos war und mir der Mund über diese Grauenhaftigkeit offen stand. Mein Gedanke war nur "Cooool, wie wirds wohl weitergehen".

    Ganz liebe Grüße
    Lielan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau das war ja auch meine Gruselszene aus dem ersten Band. Die war echt schauerlich ;) Gute Wahl

      Löschen
  3. Hallo Sahra,
    Tolles Gewinnspiel...
    Bei mir sind enige brutale Szenen hängen geblieben, zum Beispiel diese die Lielan oben schon genannt hat. Ich will aber nicht diese schildern.

    Eine Szene hat mir wirklich den Atem geraubt. ich glaube das ist ziemlich am Ende vom 1. Teil. Alex ist noch nicht in Rule. JEdenfalls standen viele Menschen auf der Straße und wollten vor den Veränderten flüchten, aber sie wurden nicht hereingelassen. Es kann sein dass ich das jetzt mit einem anderen Buch mische, aber ich glaube es war Ashes.
    Jedenfalls so weit ich mich erinnere war es so, dass sich die Menschenn auf die übelste Art und Weise prügeln. Ich musste wie schon so oft im Buch innehalten und ersteinmal das gelesene verdauen.
    Es sind so viele Szenen die so blutig, brutal und absolut ekelhaft beschrieben werden....

    Lg Caterina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt es sind viele. Aber was wäre ein Zombie-Roman ohne die schaurigen Momente?

      Löschen
    2. Das ist aus dem ersten Band. Alex will nach Rule rein, und die Erwachsenen haben Angst, dass sie eine Veränderte ist. Aber wenn jemand eine Verschonte in die Stadt bringt, kann er vllt mit rein. Die Leute wissen nicht, ob sie Alex umbringen oder retten sollen - und der Kampf entbrennt...
      Die Stelle war echt übel. Ich dachte auch immer "jetzt ist vorbei"...

      Löschen
  4. Meine allerliebste Gruselszene ist auch die aus dem Camp, wo sie das erste Mal auf die Veränderten trifft und dann auch noch erwähnt wird wie schnell sie sind und Alex flüchtet :-o Da hab ich eine fiese Gänsehaut bekommen :-D
    Aber ich muss schon sagen es gab noch so einige mehr blutige und vor Allem brutale Szenen. Aber ich steh drauf*lach*

    Ganz lieben Gruß
    Katie

    AntwortenLöschen
  5. Die beste Gruselszene aus Band 1 ist definitiv die, die du auch rausgesucht hattest! In diesem Camp sieht Alex die ersten Veränderten.

    Der größte Schockmoment für mich war ebenfalls Band 1 und zwar das Ende. Alex verlässt Rule und sieht vor der Stadt auf dem Weg die Pyramide aus Schädeln. Und als ihr klar wird, dass Rule damit die Zombies füttert, hab ich den Mund nicht mehr zu gekriegt!
    Und dann war das Buch zu Ende. Aber zum Glück musste ich zu dem Zeitpunkt nur noch 2 oder 3 Monate auf den 2. Teil warten. puhhh ;)
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei dem Refresher der Blogtour heute ist mir meine schlimmste Szene in Band 2 wieder eingefallen!
      Da habe ich das Buch erstmal weglegen und kurz was anderes machen müssen.
      Und zwar als Peter in dieses Militärcamp gerät mit den krassen Versuchen. Die erste ansatzweise nette Person, die alte Ärztin, wird wegen einer Aussage einfach vom Anführer erschossen.
      Da war irgendwie jede Hoffnung verloren, fand ich.
      LG, Anja

      Löschen
  6. Da ich mir das Buch so oder so kaufe, damit ich es auf dem Flug nach Japan dabei habe (^_~) überlasse ich das Gewinnspiel anderen ABER ich wollte sagen, dass "Ashes" eine meiner absoluten Lieblings-Buchserien ist und ich diesen Blogeintrag deswegen besonders genossen haben ^^ Vielen lieben Dank für den tollen Eintrag!

    lg Zombie

    AntwortenLöschen
  7. Hallihallo :)

    Da muss ich ja gleich mitmachen! :) Tja, also..Das ist echt schwer, aber ich glaube, ich finde im ersten Teil die Stelle am schockendsten, als Alex da am Ende aus Rule rausgeht und die Schädelpyramide sieht und eins und eins zusammenzählt und merkt, das Rule die Veränderten sozusagen "ernährt".. Oh Gott, das war echt schlimm.. :D Ich hab einfach nicht glauben können, das man sowas macht... Das ist einfach mega schrecklich.. Wie du schon sagtest, brr! :D

    Ich hoffe, man hat jetzt einigermaßen gemerkt, wie schockierend ich die Stelle fand!

    LG Nicole :)

    Meine E-Mail: dasbuchgelaber@gmail.com

    AntwortenLöschen
  8. Hallo :)
    Ein tolles Gewinnspiel, ich liebe Ashes!
    Die alleraller gruseligste und grausamste Szene war für mich die im 1. Band, als der Mann aufgetaucht ist, als Alex und Ellie am Fluss sind. Es ist die Szene, in der sie versuchen, sich vor den wilden Hunden zu schützen. Dann taucht der Mann auf und.....isst die Zunge von dem Hund(!!!) und wird letzendlich von Tom erschossen. Das war nach der Szene mit den jugendlichen Kanibalen die 2. Schockszene für mich und fast hätte ich das Buch angebrochen. Ich meine, das war so grausam beschrieben! Aber ich bin trotzdem echt froh, es nicht getan zu haben, denn das Buch ist....manchmal echt grausam, aber auch unglaublich gut! Achja, eine Szene die ich auch immer wieder im Gedächtnis habe, ist die Szene mit dem Mann, der mit seiner veränderten Tochter versteckt ist und der von Tom und Alex die Waffe bekommt......

    Liebe Grüße!
    Vic

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe Ashes!
    Habe gerade erst den ersten Teil gelesen und Teil 2 aus der Bücherei entliehen.
    Eine der spannendsten Szenen war für mich die Szene, als Ellie und Alex von den Hunden bedroht werden und Mina ihnen zu Hilfe eilt.
    Mina habe ich ganz besonders ins Herz geschlossen, daher habe ich total mitgefiebert, ob sie den Kampf gewinnt und wie es mit ihr weiter geht.
    Liebe Grüße, Aletheia

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Sarah^^

    Erstmal ASHES!!!!! <3 einer meiner absoluten Lieblingsreihen! Obwohl mir jetzt viele Szenen einfallen, liegt mir doch eine ganz besonders am Herzen. Und zwar das Ende von Band 1... Alex will aus Rule fliehen, und Tom finden. Sie merkt aber dass das alles geplant war, und die folgenden Worte haben mir nicht nur ne Gänsehaut verursacht, sondern mich auch noch völlig Fassungslos und geschockt zurück gelassen.

    Zitat: Ashes 01 Brennendes Herz. Seite 502
    Die Erkenntnis traf sie wie ein Hammerschlag.
    Rule kämpfte nicht gegen sie.
    Rule fütterte sie.

    Danach habe ich wirklich erstmal minutenlang regungslos da gesessen und mir gedacht: " OMG OMG OMG, DAS IST NICHT IHR ERNST?!" Das war der schlimmste Cliffhanger aller Zeiten, hat mich aber gleichzeitig sehr berührt und geschockt, weil das einfach die ganze Geschichte widerspiegelt. Brutal, schockend, schnell, überraschend, und einfach nur unheimlich gut. Ein Jahr lang musste ich auf die Fortsetzung warten. Dabei habe ich mir immer wieder sehr viele Gedanken zu dem Buch gemacht, und es noch 4 mal gelesen bis ich endlich den 2. in der Hand hatte.

    Liebe Grüße
    Jacqueline K.

    Jac_queline@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  11. Hallo.
    Leider habe ich Ashes 1 erst gestern begonnen zu lesen, bin aber schon total begeistert davon!
    Deine Text Auszüge sind ja super ausgewählt :-D
    Etwas eklig die ganze Angelegenheit, jedoch überrascht mich das nun nicht mehr wirklich ;-)
    Dachte zuerst auch, Naja, für ein Jugendbuch etwas außergewöhnlich. Jetzt weiß ich ja worauf ich mich gefasst machen kann :O
    Bin schon total gespannt wie es weiter geht. ..... hibbel *
    Finde den Auszug mit der kleinen Alice, die die Augen ihrer Mutter isst am gruseligsten.... was für eine Vorstellung. .. brrrrrr :-(
    Obwohl der Teil, indem sie ahnt, dass sie als Essens Vorrat mitgenommen wird, mir persönlich am schlimmsten erscheint. Da würde ich wahrhaftig wahnsinnig werden ;-)
    Da kommt dein Gewinnspiel absolut zur richtigen Zeit ♥
    Vielen Dank für die tollen Leseeindrücke u. die super geniale Gewinnchance ¤
    Liebe Grüße,
    Julia
    majuleha@gmail.com

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe erst Band 1 gelesen.. Und werde mir nun Band 2, 3 und 4 sofort zulegen, um die drei in einem Rutsch zu lesen.. Bin schon seehr gespannt! In Band 1 hat mich die Szene mit Alice und die Augen ihrer Mutter total verängstigt.. Ich hab mir das ständig bildlich vorgestellt.. Wie gruselig ist das denn bitte? Wuhaaa.. aber da gabs auch noch so einige andere Szenen, die ich total klasse fand! Ein toller erster Band, der es wirklich in sich hat! Ich freu mich auf die weiteren Folgebände :D ..

    stefanie-baier@gmx.net
    www.beautybooks.at

    AntwortenLöschen
  13. Heyho, Sarah! :)

    Ich muss sagen: Die gruseligsten und spannendsten Szenen war für mich die gleiche Szene, die du auch erwähnt hast. Der Moment, in dem Alex zusehen muss, wie zwei Jugendliche über die Leiche herfallen... Puh, ich muss schon sagen: Da wurde mir ganz anders! Normalerweise bin ich, was Bücher betrifft, nicht so empfindlich, aber in diesem Moment habe ich Abends nicht weiterlesen können! ;) "Ashes" ist definitiv nichts für schwache Nerven!

    Liebe Grüße, Lurchi :)

    AntwortenLöschen
  14. Da sag ich jetzt mal Mist, weil ich mit meiner Antwort jetzt total doof wirke D: Die einzige Szene die mir nämlich seeehr deutlich im Gedächtnis geblieben ist, ist das ganz erste Zitat, das mit der Theaterschminke. Das hat Eindruck hinterlassen ;) Ganz mein Geschmack :D Sowas findet man eigentlich eher selten in Büchern - so offen blutrünstig und nicht-verschöndernd und detailgetreu und schockierend ^^
    Haltet mich für ein Monster, der zweite Teil war auch zum Teil sehr grauslich, aber da ist mir nichts überdeutlich erhalten geblieben. Ich schätze, beim ersten Teil hatte ich so einen WOW-Effekt, da wusste ich gar nicht, was auf mich zukommt ...

    Ich komme zwar aus Österreich, würde aber das Porto zahlen falls ich die Glückliche bin die dieses Schmuckstück gewinnt ...

    Alles Liebe!
    Sandra :)

    AntwortenLöschen
  15. Also es gab im zweiten Band so eine Szene, die ich persönlich am widerlichsten gefunden habe und die mir daher definitiv in Erinnerung geblieben ist. Was war die Szene, als Wolf Alex ein Stück Fleisch herausschneidet, dann genüsslich daran riecht und es schließlich seinem Kumpanen gibt, der dann daran leckt. BAH, BAAAAAAH! Das war auch einfach so widerlich, weil es Alex selbst betraf.
    Eine wirklich verstörende Szene in Band zwei war auch die, bei der... Mhh, welcher Nickname war das da? Leopard?, einer der Zombies versucht, Alex zu vergewaltigen.
    Aus Band eins war für mich eine der spannendsten und auch besten Szenen die, in der die Tom Alex und Ellie rettet. Einfach rasant und genial geschrieben!

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir ist es zwar inzwischen schon eine Weile her, seit ich den ersten Band gelesen habe, aber an die ekligste Szene für mich kann ich mich wirklich noch genau zurückerinnern. :D Ich fand, wie du auch, die Szene, als die Veränderten die Frau auf"essen" einfach super eklig... Ihh.. :D
    Hm, aber irgendwie gab es in den beiden Bände wirklich seeehr viele eklige Szenen. :D Hoffentlich wird es die auch im dritten Band geben.. ich bin wirklich schon gespannt. :)

    AntwortenLöschen
  17. Hey,
    tolle Blogtour!!
    Hab bisher nur Teil 1 gelesen und fande das Ende total gruselig und spannend. Als sie die Totenköpfe gesehen und begriffen hat, dass die Leute aus der Stadt Menschen, die sie nicht brauchen können, raussschicken um sie von den anderen umbringen zu lassen. Die Erkenntnis hat mich wahnsinnig geschockt! Als dann plötzlich ein paar aufgetaucht sind und Alex da im Schnee hockt, das war total spannend, vor allem, weil das Buch dann einfach geendet hat.

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  18. Mir ist vor allem die schon von dir erwähnte Szene aus Band 1 in Erinnerung geblieben, als Alex sieht, wie die Jugendlichen einen Menschen fressen und davor, als Alex auf Ellie und ihren Opa trifft und der dann stirbt
    Als ich das Buch damals gelesen habe habe ich gar nicht damit gerechnet, dass es so eklig werden würde, deshalb war ich da schon ziemlich schockiert und angeekelt.
    Und an was ich mich am besten erinnern konnte war das Ende, weil es genau da endet, als es besonders spannend wurde.
    Teil 2 habe ich nur etwa bis zur Hälfte gelesen, dann habe ich es nochmal ins Regal zurück gestellt, weil mir der Einstieg durch die vielen verschiedenen Perspektiven nicht wirklich gelang.

    Corinna-Schirmer@web.de

    AntwortenLöschen