Samstag, 25. Mai 2013

SuB aussortiert - endlich mehr Platz im Bücherregal?

In den letzten Wochen fingen meine Neuzugänge an, sich überall in meiner Wohnung zu stapeln - kein Platz mehr im Bücherregal. Also heißt es umsortieren, Platz schaffen, aber, weil der erste Überblick gezeigt hat, dass nichts anderes genügend Raum für all die gestapleten Bücher frei machen wird, leider auch ausmisten. 

Da sich mein Lesegeschmack in den letzten Jahren immer wieder geändert hat, eigentlich kein Problem. Überbleibsel der Zeit der historischen Romane oder Thriller aus einer Zeit, in der ich fast nichts anderes gelesen habe, können weichen - Frauenromane sowieso. Also ging es zuerst dem vollkommen überladenen SuB an den Kragen.

Bevor die gestapelten Neuzugänge Platz im Regal finden konnten, entstanden neue Stapel. Stapel für "behalte ich", Stapel für "Tauschticket", "momox" und "keine Ahnung wohin damit" türmten sich neben meinem Bücherregal auf, während ich vor dem kleinen Billy-Regal auf dem Boden saß (aua) und nebenbei am Laptop gleich die Absatzmöglichkeiten ihrer bald heimatlosen Bücher prüfte. Übrigens hat sich mal wieder bestätigt, was ich schon früher festgestellt habe: momox bietet für die meisten Bücher deutlich mehr als rebuy

Leicht trennen kann ich mich nicht, aber bleiben können sie auch nicht - außer es öffnet sich jetzt in einer Ecke meiner Wohnung die Geheimtür zum geräumigen Westflügel. Kurz warten....Nein. Keine Westflügel-Geheimtüren zu entdecken. Und somit auch kein Platz für neue Regale.
 
Das sind also die Aussortierten. Die meisten haben schon ein paar Jahre auf dem Buckel, viele sind auch Mängelexemplare, aber auch ein paar ganz neue Bücher sind dabei...

(links: 2 Stapel Mängelexemplare, dann gebrauchte Bücher, ganz rechts neu/ungelesen)

Die traurige Wahrheit ist aber: Der Platz reicht noch lange nicht und der SuB ist auch immer noch riesig. Mehr, als das auszusortieren, was nicht mehr meinem Geschmack entspricht oder mich vielleicht doch nicht so sehr anspricht, wie einmal gedacht, bringe ich nicht übers Herz.


Also muss auch das große Regal noch umgeräumt werden. Da werden mich aber keine Bücher verlassen, sondern alles "unbuchige" wird aus dem Regal fliegen und muss neue Plätze in der Wohnung finden - das gilt besonders für ein paar Schuhe, die bisher im unteren Teil meines großen Regals einen Ersatz-Schuhschrank gefunden hatten. Aber auch das Regal mit den Büchern, die ich nicht abgeben möchte, leben die Bücher mittlerweile in zwei Reihen voreinander und jedes Mal, wenn ich die Türen öffne, habe ich Angst, dass mir etwas entgegen kommt. 

Wie die Regale dann zum Schluss aussehen, zeige ich euch ein andermal.


Was macht ihr, wenn der Platz nicht mehr reicht? Aussortieren oder zur Not neue Regale anschaffen und in die letzten freien Ecken quetschen? Behaltet ihr überhaupt alle gelesenen Bücher, oder tauscht/verkauft ihr, was euch nicht gefallen hat oder ihr nicht mehr braucht?

Kommentare:

  1. In meiner alten Wohnung reichte der Platz hinten und vorn nicht - das Ende vom Lied: Mit dem Wissen irgendwann umzuziehen wanderten die Bücher erstmal in Kisten auf den Dachboden.

    Jetzt in der neuen Wohnung: Viel Platz für Regale und noch ist nicht der ganze Platz ausgeschöpft (zum Glück).

    Allerdings handhabe ich es schon immer so, dass Bücher die 1 oder 2 Sterne bekamen wegkommen. Meist erstmal auf Tauschticket (auch wenn ich damit meine Filmsammlung anwachsen lasse). Bei 3-Sterne-Büchern entscheide ich meist spontan nach dem schreiben der Rezension, ob sie bleiben dürfen und nur die mit 4 und 5 Sternen dürfen definitiv bleiben.

    Außerdem gehe ich von Zeit zu Zeit meine Regale - gelesen und auch SuB - durch und manchmal stelle ich fest, dass das Herz am ein oder anderen Buch dann doch nicht so hängt wie gedacht - auch die sortier ich dann aus.

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Schuhen finde ich allerdings wirklich genial! ;)

    Liebe Grüße aus dem Tintenmeer
    Sandy

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde neue Regale kaufen :) hab da hier noch nicht das Problem was den Platz angeht da ich das große Wohnzimmer komplett für mich und meine Bücher habe. Da ist eine Seite zwar ne Schräge, aber die kleinen Regale passen da trotzdem noch hin. Soweit ists bei mir aber noch nicht, hab noch genug anderen Platz.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht bei mir leider nicht. Ich habe erstmal überall Schrägen, unter die auch keine kleinen Regale passen, und dann auch insgesamt einfach keinen Platz mehr. Ich könnte natürlich irgendwo noch was hinbauen, aber so ganz zuquetschen möchte ich mir die Wohnung ja auch nicht ;)

      Löschen
  4. Ohje, mir fällt es auch so schwer Bücher zu verkaufen oder wegzugeben. Kann ich sehr gut nachvollziehen. Allerdings(!) kannst du viele Bücher auch gut bei eBay verkaufen. Hab erst letztens für Bücher, bei denen ich bei reBuy nur ein paar cent bekommen hätte, super bei Ebay für ein paar Euro verkauft. Natürlich kommts immer drauf an, hab bei Rebuy auch schon bis zu 20 Euro für ein Buch bekommen. Es gibt super Suchmaschinen, die alle Ankaufportal abklappern und dir dann sagen, wo am meisten zu holen wäre :).
    Liebste Grüße,

    AntwortenLöschen
  5. ich würde so was nie über mich bringen-.-
    ach ich habe garde, gesehen du hast elfenblick aussortiert? Ich habe das Buch gelesen und fand es total toll!
    Lg Celina

    AntwortenLöschen
  6. Halli hallo
    Ich geniesse im Moment noch den Luxus von einem Bücherzimmer mit etwa 6 Regalen, dies aber auch nur weil meine Kiddis sich das Zimmer noch teilen. Was dann sein wird, wenn jedes ein Zimmer erhält weiss ich auch noch nicht, ansonsten sortiere ich immer wieder ein wenig aus!!
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
  7. Höllenflüstern steht auf dem Kopf :D

    Zum Glück ist mein Regal noch nicht voll. Was ich dann mache, wenn es so weit ist, weiß ich nicht. Platz für neue Regale habe ich auch net. Und Tauschen/Verkaufen könnte ich nur Bücher, die mir überhaupt nicht gefallen haben - und das sind ja meist sehr wenige.
    Passt unter die Dachschrägen wirklich nicht ein klitzekleines Regal? Vlt irgendwo noch ein Regalbrett hinbaun... Auf dem Kleiderschrank...

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    ich behalte nur Bücher, die mich voll überzeugen konnten und bei denen ich mir vorstellen kann, dass ich sie noch ein zweites oder drittes Mal lesen könnte. Alle anderen vertausche und verschenke ich =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  9. Das Platzproblem kenn ich leider nur zu gut und das, obwohl ich jetzt sogar schon ein eigenes Bücherzimmer hab :( Deshalb hab ich jetzt auch angefangen, Bücher, die mir nicht gefallen haben oder SuB-Leichen zu vertauschen. Aber in der Regel behalt ich eigentlich alle Bücher. Jetzt werd ich mir erst mal neue Einlegeböden für meine Regal besorgen und die dann enger zusammensetzen. Wenn das dann nicht mehr reicht, muss ich die Bücher wohl in 2 Reihen stellen, denn das Zimmer ist schon voller Regale vom Boden bis zur Decke und mehr passen einfach nicht mehr rein :( Du siehst, wir Buchsüchtigen kennen alle dieses Problem ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  10. In der Regel behalte ich alle gelesenen Bücher. Hab aber letztens auch aussortiert. Bücher die so gar nicht mehr meinem Geschmack entsprachen, die ich aber noch nicht gelesen hatte oder Bücher die ich mal angefangen hatte und dann doch nix für mich waren sind aus dem Regal ausgezogen und finden bald in der Bücherrei ein neues Zuhause. :) Momentan bin ich fleißig am SUB-Abbauen. Will mir aber kein Buchkauferbot aufdrücken, sondern versuchen irgendwie mehr zu lesen. ^^ *lach*

    AntwortenLöschen
  11. Ich würde ja spontan vorschlagen, die Bücher einfach "normal" ins Regal zu stellen, nicht so schräg. Das sieht zwar nicht so gut aus, aber wenn man den Platz braucht, braucht man eben den Platz.
    ...ist dir eigentlich bewusst, dass "Rot wie das Meer" falsch rum steht? :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das "normal" passt aber bei den breiten Hardcovern mit den Türen nicht ;-) Dann gehen die nicht mehr ganz zu und dann kann die Katze die mit der Pfote aufziehen. Deswegen stehen die schräg. Und "Rot wie das Meer" und "Höllenflüstern" sind eigentlich auch SuB-Bücher und parken da nur mal eben zwischen. Deswegen ist es mir ziemlich egal, wie sie da stehen, Hauptsache sie bleiben da ganz oben stehen ;-)

      Löschen
    2. Oh, okay. Das mit den Türen hab ich jetzt nicht bedacht. :D

      Löschen
  12. Ich habe das Problem nicht und wenn es überbauregale werden nix geht raus was bleiben kann und gut war :D Aus deinem SuB hätte ich auch einige adoptiert ♥ Vielleicht eine Verkaufsecke auf dem Blog einrichten? :D

    AntwortenLöschen
  13. Na da hat aber jemand ordentlich aussortiert. Ich liebe es, mein Bücherregal umzusortieren. Auch meins ist überfüllt. Meine Bücher stapeln sich ebenfalls in sämtlichen Ecken der Wohnung. Die meisten gelesenen Bücher landen in meiner "Verschenke/Vertausche" Kiste, aus der sich Freunde, die zu Besuch sich, Bücher mitnehmen dürfen. Ich behalte nur besonders ans Herz gewachsene Bücher und signierte Exemplare.
    Liebe Stöbergrüße
    Anka

    AntwortenLöschen
  14. Wow, so viele Bücher. Ich dachte schon mein Stapel sei groß ;)
    Wenn ich die Bücher gelesen habe, dann bleiben sie entweder bei mir (wenn sie gut waren) oder wenn nicht, verkaufe ich sie bei ebay oder booklooker.
    Mein Platz reicht aber auch langsam nicht mehr. Nachdem ich bereits in 2 Reihen im Regal baue, muss dann bald ein neues Regal her :)
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen