Montag, 7. Januar 2013

Wünschenswert im Januar: Fantasy und Science Fiction

Der dritte Teil meiner Vorstellung der Neuerscheinungen im Januar 2013 widmet sich der

 Fantasy und Science-Ficiton

"Das Meer der Seelen - Nur ein Leben" von Jodi Meadows

Bei Goldmann erscheint diese, in den Worten des Verlags, "romantische Fantasy". Ich finde das Cover sehr schön, der Inhalt klingt toll: Insgesamt ein Buch das ich sehr gerne lesen würde - übrigens der Auftakt einer Trilogie.

Erscheinungstermin: 21.01.2013

Inhalt: "Ana ist das Mädchen mit der reinen, neuen Seele. Und das macht sie zur Außenseiterin. Denn jeder in ihrer Welt wurde mehrmals wiedergeboren und kann sich an seine vorherigen Leben erinnern. Doch als Ana geboren wurde, passierte etwas Ungewöhnliches: Eine Seele musste für sie sterben. Weil jeder dies als schlechtes Omen deutet, will niemand etwas mit ihr zu tun haben, niemand außer Sam. Doch plötzlich greifen schreckliche Wesen an. Trägt Ana tatsächlich die Schuld daran? Sie wird es herausfinden müssen, wenn sie in dieser Welt überleben will ..."


"Die Mission - Demi Monde: Welt außer Kontrolle" von Rod Rees

Ebenfalls bei Goldmann erscheint dieser erste Band einer Science-Fiction-Reihe. 

Erscheinungstermin: 21.01.2013

Inhalt: "Ella Thomas hätte diesen Auftrag nie annehmen sollen. Aber für solche Gedanken ist es nun zu spät. Sie ist in einer Computersimulation gefangen und muss die Tochter des Präsidenten aus der virtuellen Welt der »Demi-Monde« retten. Die amerikanische Regierung entwarf diese Simulation einst als Trainingsgelände für Soldaten und schuf damit unwillentlich eine Falle, die immer mehr Menschen zum Verhängnis wird. Eigentlich ist Ella Jazz-Sängerin, doch nur sie konnte mit einer glaubhaften Tarnung in die Demi-Monde eingeschleust werden, und steht vor einer alternativen Realität, die ihre schlimmsten Albträume wahr werden lässt ..."



"NEXT - Erinnerungen an eine Zukunft ohne uns" von Miriam Meckel

Das ist ausnahmsweise ein Buch, das ich nicht lesen möchte - ich habe es nämlich schon gelesen. Und zwar im November 2011, damals als gebundene Ausgabe. Jetzt erscheint es als Taschenbuch. Es ist nicht wirklich ein Roman, sondern eher ein fiktives Sachbuch, in dem aus zwei Perspektiven eine Zukunftsvision gezeichnet wird, in der es keine Menschen mehr gibt. Wie es dazu gekommen ist, erzählen einer der letzten Menschen und einer der ersten humanoiden Algorithmen. Ich fand diese nachdenklichen Gedankenspiele sehr gelungen. Es erscheint bei rororo.

Erscheinungstermin: 02.01.2013
 
Inhalt: "Die nächste Zeit gehört nicht den Menschen, sondern den Computern. Was wir kaufen, wohin wir reisen, mit wem wir sprechen, was wir mögen, wen wir lieben - all das ist in den Netzwerken längst gespeichert und wird so ausgewertet, dass wir vorhersagbar werden. Wir kaufen Bücher, die Amazon uns vorschlägt, wir hören Musik, die Apple uns empfiehlt, wir befreunden uns mit Menschen, die Facebook für passend hält. Dieses Buch entwirft die Utopie einer Welt, in der die menschlichen Gefühle und der Zufall keine Rolle mehr spielen. Alles wird analysierbar. Um welchen Preis?"


"Der Mann, der den Regen träumt" von Ali Shaw

Wie könnte dieses Buch fehlen? Ich habe den zweiten Roman von Ali Shaw sehnsüchtig erwartet - "Das Mädchen mit den gläsernen Füßen" fand ich einfach wahnsinnig schön - und diesen Monat erscheint er in ähnlicher Aufmachung bei script5. Ich hoffe auf märchenhafte Fantasy...

Erscheinungstermin: 16.01.2013

Inhalt: "Finn ist kein gewöhnlicher Mann, ihn umgibt ein Geheimnis. Es ist der Grund für sein Einsiedlerleben und der Grund, warum die Einwohner von Thunderstown ihm nicht wohlgesinnt sind. Doch trotz aller Gerüchte und Anfeindungen hält Elsa zu Finn. Gemeinsam versuchen sie, ihre Liebe gegen all die Widerstände zu behaupten."




"Der geheime Name" von Daniela Winterfeld

Bei Knaur erscheint "Der geheime Name", das nach einem Fantasy-Märchenmix klingt, spannend und vielleicht auch ein bisschen unheimlich.

Erscheinungstermin: 11.01.2013

Inhalt:Rumpelstilzchen wollte das Kind der Königin. Er bekam es nicht. Jahrhunderte später schließt ein anderes Wesen seiner Art einen neuen Pakt – und wird ebenfalls betrogen. Seitdem sucht es unablässig nach dem Kind … Seit sie denken kann, ist Fina mit ihrer Mutter auf der Flucht. Doch jetzt, mit 19, will sie endlich ein richtiges Zuhause finden und zieht zu ihrer Großmutter, die am Rand eines düsteren Moores lebt. Das Moor fasziniert Fina vom ersten Moment an – genau wie der geheimnisvolle Junge, der dort lebt. Weder Fina noch der Junge ahnen, dass sie beide nur Figuren in einem Spiel sind, das dem betrogenen Wesen endlich seinen Lohn bringen soll … "

Kommentare:

  1. Wow, ich glaube das Meer der Seelen würde ich mir gleich auf meine Wunschliste tun. Das Cover sieht echt klasse aus und hat auch eine gewissen anziehungskraft.

    AntwortenLöschen
  2. Hey hey Sarah,

    wuha ja das Meer der Seelen klingt wirklich toll! Das mag ich glaube ich auch lesen!

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
  3. Auf "Das Meer der Seelen" freue ich mich auch schon :))

    LG Lisa

    AntwortenLöschen