Freitag, 7. Dezember 2012

Rezension zu "Mortal Kiss 2: Wem gehört dein Herz?" von Alice Moss


liebloser Lückenfüller

"Wem gehört dein Herz?" von Alice Moss ist nach "Ist deine Liebe unsterblich?" der zweite Band der "Mortal Kiss"-Trilogie. Ich fand schon den ersten zwar unterhaltsam, aber nicht überragend, doch bei dieser Fortsetzung fehlen mir fast die Worte. Ein echter Lückenfüller, kaum lesenswert...

Inhalt: Nachdem Mercy und Joe verschwunden sind, kehrt Ruhe ein ins beschauliche Winter Mill. Finn, der als Anführer der Motorrad-Gang beschlossen hat, vorerst nicht weiterzuziehen, und Faye sind ein Paar und Lucas, Finns Halbbruder, lebt allein in der großen Villa - zumindest bis er eines Tages spurlos verschwindet. Faye ist besorgt, doch Finn plagen andere Probleme. Die Biker wollen Abwechslung und ein Jobangebot entzweit die Gruppe fast. Als der vermeintlich neue Arbeitgeber die Gang plötzlich angreift und einige Biker entführt, bleibt Finn und Faye nichts anderes übrig, als die Verfolgung aufzunehmen, wobei sie neuen, dunklen Mächten auf die Schliche kommen...

Soweit zum Inhalt. Klingt doch eigentlich recht spannend und das ist es auch. Eines der wenigen positiven Zugeständnisse, die ich diesem Buch machen werde. Die Geschichte ist actionreich, hat ein paar echt widerliche Kreaturen zu bieten, die für ausgiebiges Kopfkino sorgen...könnten. Denn die Geschichte wird so schnell erzählt, dass für eine Atmosphäre, für Emotionen und Gänsehaut, einfach keine Zeit bleibt. Es liest sich fast wie ein Tatsachenbericht und neben aller Spannung ist der Handlungsverlauf, insbesondere was die Lösung von Rätseln und Konflikten angeht, echt langweilig. Die Figuren gelangen nie in Sackgassen, alle auftauchenden Probleme sind im ersten Anlauf bewältigt, selbst wenn sich die Charaktere die Theorien für die ungewöhnlichen Vorgänge und deren Lösungen aus den Fingern zu saugen scheinen. Eine reibungslos ablaufende Fantasy-Action-Story, die im Eiltempo erzählt wird.

Eigentlich fällt schon beim ersten Blick auf das Buch auf, dass hier irgendwas nicht stimmen kann. "Wem gehört dein Herz?" hat mehr als 100 Seiten weniger als sein Vorgänger - gerade einmal 240 mehr als großzügig bedruckte Seiten, in einer Schriftgröße, die es dem Leser ermöglicht, den Text auch noch aus einigen Metern Entfernung problemlos zu entziffern. Mein erster Gedanke: "Was ist das denn für ein Heftchen?". Die Buchdeckel der gebundenen Ausgabe sind ja fast schon dicker, als die gesamten Seiten im Inneren. Und so gering, wie es die Optik vermuten lässt, war der Inhalt dann auch.

Die Figuren reisen schnell durchs Land, auf einer Mission, die nur mit viel Phantasie Parallelen zum ersten Teil erkennen lässt, was mich besonders enttäuschte. Die Beziehungen der Charaktere untereinander entwickeln sich kaum weiter, noch schlimmer ist es aber, dass jeder für sich in diesem Band austauschbar wirkt. Kein Protagonist erhält ein erkennbares Profil oder besitzt auch nur ein Mindestmaß an Tiefe. Teilweise verhalten sich die Charaktere sogar einfach nur unlogisch beziehungsweise auf eine nicht nachzuvollziehende Weise, was allerdings auch dadurch begünstigt wird, dass man als Leser schlicht und ergreifend kaum etwas aus dem Innenleben der Protagonisten erfährt. Man schaut ihnen auf, aber nur sehr selten in den Kopf. Der Schreibstil ist durchschnittlich bis langweilig - selbst für ein Jugendbuch - und die Erzählweise lässt sich nur als oberflächlich beschreiben.

Fazit: Enttäuschend. Es ist zwar spannend, aber ansonsten ein völlig belangloser Lückenfüller, der beinahe lieblos wirkt. Die Charaktere sind flach und entwickeln sich nicht und die Geschichte hat kaum eine Verbindung zur eigentlichen Handlung des ersten Bandes. Es wirkt, als hätte die Autorin kurzfristig festgestellt, dass eine Trilogie aus drei Teilen bestehen sollte, und deswegen schnell noch eine kurze Zusatzgeschichte erdacht, an der sie selbst aber eigentlich auch kein besonders großes Interesse hatte. So liest es sich jedenfalls. Nach Zwangstrilogisierung. Gerade noch ganz knappe 2 Sterne für Spannung und Action.



Die "Mortal-Kiss"- Trilogie (mit Links zu Amazon.de)
  1. Ist deine Liebe unsterblich?" (Aug. 2011, engl. Originaltitel: "Mortal Kiss")
  2. Wem gehört dein Herz?" (Feb. 2012, engl. Originaltitel: Fool's Silver")
  3. nicht bekannt 
Allgemeine Informationen

Ausgabe: Gebunden, 1. Auflage
Seiten: 240
Verlag: Egmont INK
ISBN: 978-3863960278
Preis: € [D] 14.99

Leseprobe und weitere Informationen bei Amazon.de

Meine Rezension zum ersten Band 


Kommentare:

  1. Hey,du hast aber drei Sterne abgebildet.
    Mir gefiel Band eins gar nicht,da werde ich wohl die Finger vom zweiten Band lassen.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ups, danke für den Hinweis. Ich hab nebenbei noch die Rezension zu Band 1 auf mein neues Design umgehübscht, da bin ich wohl durcheinander gekommen.

      Löschen