Samstag, 11. August 2012

Wünschenswert: "Liberty 9 - Sicherheitszone" von Rainer M. Schröder

Nachdem ich diese neue Kategorie "Wünschenswert" letzte Woche begonnen habe, kommt heute der zweite Teil, mit einem deutschen Jugendbuch.

DAS BUCH

Allgemeine Informationen:

TITEL: Liberty 9 - Sicherheitszone
AUTORIN: Rainer M. Schröder
Erscheint am: 27. August 2012
Verlag: cbj
Altersempfehlung des Verlags:  ab 12 Jahren

Ausgabe: Gebunden
Seiten: 496
ISBN: 978-3570154649

Preis:  € 18.99 [D], 
 € 19.60 [A]

Als ebook erhältlich?: Ja, für € 14.99


DIE KURZBESCHREIBUNG

Die Zukunft hat schon begonnen

Kendira beherrscht die Regeln. Liberty 9, das riesige Valley samt der beeindruckenden Lichtburg, in der 200 junge Auserwählte leben, ist ihr Zuhause. In völliger Abgeschiedenheit und umgeben von undurchdringlichen Schutzanlagen, leben die so genannten Electoren nach einem vorgegebenen Tagesrhythmus: Morgenappell, Unterricht, hochkonzentrierte computeranimierte Trainings. Kendira glaubt zu wissen, warum. Sie trainiert für einen höheren Zweck – doch nicht alle in Liberty 9 sind so privilegiert wie sie. Der junge Dante ist kaum mehr als ein Sklave. Kendira darf er sich eigentlich gar nicht nähern, doch eine unwiderstehliche Anziehungskraft bringt die beiden zusammen. Dantes Zweifel am grausamen System machen auch Kendira misstrauisch – und bringen beide in größte Gefahr. Denn Liberty 9 ist sicher – todsicher. (Quelle: randomhouse.de)

MEIN EINDRUCK



Klingt wie eine Dystopie, in der Art wie sie aktuell auf dem Jugendbuchmarkt gängig sind - mit "verbotener" Liebesgeschichte, natürlich. Ich gestehe, so langsam macht sich auf diesem Gebiet bei mir eine Übersättigung bemerkbar, aber auf den ersten Blick erinnert mich "Liberty 9" irgendwie an eine Mischung aus dem französischen Dystopie-Auftakt "Méto - Das Haus" und dem ersten Teil der "Kyria und Reb"-Reihe, "Bis ans Ende der Welt" von Andrea Schacht und die haben mir beide recht gut gefallen. Die Leseprobe liest sich ebenfalls schon einmal gut an und wenn das Buch noch dazu mit ein paar eigenen, innovativen Ideen aufwarten kann, müsste es mir eigentlich gefallen.
Außerdem gefällt mir das Cover, ausnahmsweise mal obwohl ein Mädchengesicht drauf ist. Die ganzen Duck-Face-Schmollmünder und "Oh-Schreck"-Gesichtsausdrücke kann ich nämlich eigentlich nicht mehr sehen. Aber das Mädchen auf diesem Cover schaut sehr entschlossen und intensiv. Spricht mich sofort an.


TEIL EINER REIHE?

Gute Frage. Ich gehe davon aus, konnte jetzt aber auf die Schnelle nichts dazu finden. Aber bei der Art der Geschichte liegt eine Trilogie ja mittlerweile nahe und der Untertitel "Sicherheitszone" macht mich auch relativ sicher, dass hier noch andere Teile folgen werden.


DER AUTOR

Rainer M. Schröder, 1951 in Rostock geboren, ist einer der profiliertesten deutschsprachigen Jugendbuchautoren. Mit seinen bis ins kleinste Detail exakt recherchierten und spannend erzählten historischen Jugendromanen begeistert er seit mehr als zehn Jahren seine Leserschaft. Nachdem er viele Jahre ein wahres Nomadenleben mit zahlreichen Abenteuerreisen in alle Erdteile führte, lebt er heute mit seiner Frau in den USA. (Quelle: randomhouse.de)

Weitere Informationen zum Autor gibt es auf der umfangreichen Hompage

Ich habe bisher noch nichts von Rainer M. Schröder gelesen, obwohl er schon eine ganze Reihe von Jugendbüchern veröffentlicht hat. Vor einigen Monaten bin ich einmal auf die Abby-Lynn-Reihe gestoßen und hatte den ersten Teil auch aus der Bibliothek ausgeliehen, aber dann bin ich doch nicht dazu gekommen, ihn zu lesen.

WEITERE INFORMATIONEN

Auf der Verlagsseite zum Buch findet man neben allen weiteren Informationen zum Buch eine Leseprobe.
Einen Trailer scheint es nicht zu geben.


Ist das Buch für euch interessant? Oder seit ihr schon völlig Dystopie-übersättigt?

Kommentare:

  1. Das Buch steht auch auf meiner WL :-) Vor allem finde ich es auch spannend mal eine Dystopie von einem männlichen Autor zu lesen. "Divergent", "Legend" und Co. sind ja alles von weiblichen Autoren.

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hört sich gut an und von Themen die mich ansprechen und interessieren kann ich eigentlich so schnell nicht genug bekommen ;-)
    Dystopien liebe ich, egal ob die klassichen oder modernen.

    AntwortenLöschen
  3. schon auf meiner Wunschliste gelandet :D
    ich glaube, deine Wünschenswert Reihe macht mich irgendwann arm :D

    AntwortenLöschen
  4. Also, für mich ist das ein Junge und kein Mädchen auf dem Cover.^^

    Das Buch ist von Rainer M. Schröder geschrieben, der ein schon der Autor sehr guter historischer Jugendbücher ist. Deshalb habe ich es schon vorbestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Junge? Also ich bin eher für Mädchen, aber meinetwegen guckt dann halt auch der feminine Junge entschlossen ^^

      Löschen