Freitag, 29. Juni 2012

Kreative Aufgabe: Buch schreiben

Für die dritte kreative Aufgabe zum Geburtstags-Gewinnspiel bei "Angelas Bücherregal" sollen sich die Teilnehmer Gedanken dazu machen, was für ein Buch sie eventuell schreiben könnten und eine kleine Geschichte oder eine längere Inhaltsangabe dazu schreiben. 
Mit diesem Post versuche ich das jetzt mal, auch wenn ich mich eigentlich nie als Schreiberling sehen würde...

Was für ein Buch könnte ich schreiben?

Tja, am liebsten wäre mit Contemporary Fantasy oder ein Thriller. Für mein heutiges Projekt habe ich mich jedenfalls für einen Thriller entschieden - vielleicht weil ich gerade nicht schlafen kann und mir nebenbei ein paar Kriminalsendungen im TV anschaue...
Das Thema ist ja bei einem Thriller auch nicht so schwer zu finden - Mord. Und ich fürchte, bei mir würde es auch ziemlich blutig werden - und auf ein Happy-End würde ich bei mir auch nicht unbedingt setzen. Vielleicht ein kleines. Aber nur wenn es auch wirklich passt. Und ich finde es spannend, wenn der Täter am Ende entkommt...
 Daraus eine konkretere Geschichte zu machen, fand ich dann schon nicht mehr ganz so einfach, aber hier ist sie (auf die Bilder klicken, dann werden sie größer):


Wie könnte der Titel lauten?

Tja, hier habe ich es einfach mal "Späte Rache" genannt. Ich meine, es ist ein Uhr nachts...was will man da noch von meinem Gehirn erwarten? Andererseits habe ich in den letzten Tagen auch zu menschlicheren Uhrzeiten nichts vorzeigbares zustande gebracht. Prinzipiell finde ich aber, ein Thriller-Titel muss nach Thriller klingen und darf nicht zu umständlich sein.

Wie könnte mein Cover aussehen?

Wenn ich dabei mit entscheiden könnte, wäre es auf jeden Fall schlicht. Keine fotographierten Menschen, keine gemalten Landschaften (*würg*), wenige Farben. Bei Thrillern finde ich gerade starke Kontraste immer gut, also so wie mein selbst Zusammengeklöppeltes, rot und weiß, oder auch schwarz und rot, schwarz und gelb...

Würde ich ein Pseudonym verwenden?

Definitiv ja. Vielleicht würde ich meinen richtigen Namen benutzen, wenn ich erfolgreich genug wäre, um davon leben zu können, aber wenn ich an meine eigenen Zukunftspläne denke und an den Beruf, den ich ergreifen möchte, würde ich lieber erstmal ein Doppelleben testen. Ich glaube, das wäre einfacher.

So, das wars. Ich versuche jetzt zu schlafen. Leider steht in meiner Dachgeschosswohnung eine extrem drückende, warme Luft.... richtig bäh.

Kommentare:

  1. Ich hätte fast nicht auf deinen Post geklickt, weil ich Thriller nicht lese^^ Dein Cover ist jedenfalls schöner als manch anderes in diesem Genre.

    Richtig gut gemacht!

    AntwortenLöschen
  2. Also ich würde mir dein Buch kaufen :) Klingt spannend und das Cover gefällt mir auch.

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, dein Beitrag gefällt mir richtig gut :-)
    5 weitere Lose für dich :-)
    LG Angela

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Hauptgewinn!!! :)

    Mit deinem genialen Beitrag hier, hast du dir das echt verdient!

    Viele liebe Grüße

    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Eintrag. Ich selbst schreibe auch gerade einen Thriller und habe mich bereits nach einigen Verlagen umgesehen. Die Suche gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht. Ein VErlag, der mir jedoch sehr positiv aufgefallen ist, ist z.B, der Frieling Verlag in Berlin http://www.frieling.de
    Hat hier jemand vielleicht ein paar Tipps für mich? Ich würde mich sehr darüber freuen.
    Lg

    AntwortenLöschen
  6. Schöner Eintrag. Ich selbst schreibe auch gerade einen Thriller und habe mich bereits nach einigen Verlagen umgesehen. Die Suche gestaltet sich allerdings schwieriger als gedacht. Ein VErlag, der mir jedoch sehr positiv aufgefallen ist, ist z.B, der Frieling Verlag in Berlin http://www.frieling.de
    Hat hier jemand vielleicht ein paar Tipps für mich? Ich würde mich sehr darüber freuen.
    Lg

    AntwortenLöschen