Samstag, 22. Februar 2014

Wünschenswert im März: Jugendbücher

 Ja, die Jugendbücher im März - eine Welle von Neuerscheinungen. Wer die Reihenfortsetzungen vermisst, sucht unter folgendem Link, die gab es nämlich schon gestern in einem extra Beitrag.


Aufgrund der Anzahl der Neuerscheinungen, werde ich meine persönlichen Favoriten ausführlicher vorstellen, da ich euch aber auch die anderen nicht vorenthalten möchte, findet ihr dort, wo kein Klappentext dabei steht, durch einen Klick auf das Cover die Verlagsseite und über den beistehenden Titellink das Buch bei Amazon.

Also kommen wir jetzt zu den 

JUGENDBÜCHER


Ein neues Buch der "Meeresschatten"-Autorin erscheint bei "Schwarzkopf & Schwarzkopf". Leider habe ich den Debütroman nicht gelesen, aber ich hoffe, diesen neuen Fantasy-Jugendroman bald zu lesen, denn er klingt wirklich gut und mir gefällt auch die Gestaltung außerordentlich gut.

Erscheint am: 01. März 2014
Klappenbroschur, 16.95 € [D]

Inhalt: "Weil Kian eine Unterkunft für die Zeit seines Praktikums braucht, muss Feli ihren geliebten ausgebauten Schuppen an ihn abgeben. Dabei hat der Junge aus der Großstadt gar keine Lust, in dem einsamen Dorf Pellhausenkoog an der Nordsee zu wohnen. Noch dazu bei einem seltsamen Mädchen mit waldgrünen Augen, das ihn anscheinend hasst und das voller unerklärlicher Eigenarten ist. Dennoch ist er fasziniert von ihr – und fühlt sich gleichzeitig bedroht.
Aber auch Feli rätselt, denn Kian, der nachts auf mysteriöse Weise aus dem Schuppen verschwindet, hat offensichtlich ein Geheimnis. Und je mehr sie ihn beobachtet und kennenlernt, umso mehr ahnt sie, dass es ein schreckliches ist ...
" (Quelle: Schwarzkopf & Schwarzkopf)



Ein wenig verträumter aber auch grausamer klingt dieser Fantasy-Jugendroman, der auf einer kleinen Fischerinsel spielt. Geschrieben wurde er von einer australischen Autorin, die mir bisher nicht bekannt war. (Das Buch ist bereits verfügbar).

Erscheint am: 01. März 2014
Gebunden, 16.99 € [D]

Inhalt: "Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen.
Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Miskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Miskaellas Rache ihren Lauf.
" (Quelle: Rowohlt rotfuchs)


 Drei für meine "Sehr-wahrscheinlich"-Wunschliste

http://www.script5.de/titel/titel-14399_vor_uns_die_nacht.htmlhttp://www.carlsen.de/hardcover/phantasmen/24092#Inhalthttp://www.oldigor.de/junior/damon-krieg-der-engel-michael-schmid/

"Vor uns die Nacht" von Bettina Belitz: Natürlich, das neuste Werk von Bettina Belitz wird von vielen sehnlichst erwartet. Da ich aber von der "Splitterherz"-Trilogie alles andere als begeistert war (genau genommen habe ich sie immer noch nicht beendet), bin ich aber ein bisschen hin- und hergerissen. Die Geschichte klingt gut und ich würde gerne noch einmal was von der Autorin lesen, allerdings auch nach reiner Liebesgeschichte, was mir oft nicht so liegt. - Gebunden mit Schutzumschlag, 17.95 € [D], erscheint am 10. März 2014.

"Phantasmen" von Kai Meyer: Ein neues Buch von Kai Meyer würde ich sehr gerne lesen. Ich habe zwar immer noch "Asche und Phönix" ungelesen zu Hause, aber die Beschreibung packt mich weit weniger, als es "Arkadien" getan hat oder eben jetzt "Phantasmen", dessen Inhaltsangabe ich sehr interessant finde. Dennoch ist es irgendwie kein richtiges Muss... - Gebunden mit Schutzumschlag, 19.90 € [D], erscheint am 14. März 2014.

"Damon - Krieg der Engel" von Michael Schmid: Sieht ziemlich düster aus, klingt aber ganz gut und ist wohl ein Reihenauftakt von einem deutschen Autoren. Wobei ich schon hoffe, dass das Buch im Inneren eine bessere Sprache aufweist, als der Klappentext (findet ihr, wenn ihr auf das Cover klickt). Sowas macht mich leider immer skeptisch... - Taschenbuch, 13.90 € [D], erscheint am 27. März 2014.



Sehr interessant klingt dieses... ja, was eigentlich? Fantasy? Oder doch nicht? Sterben und in einer anderen Welt wieder aufwachen, das klingt schon nach Fantasy/Mystery, aber die Covergestaltung spricht ja mal eine ganz andere Sprache. Keine Ahnung, aber es klingt spannend. Von Patrick Ness habe ich bisher allerdings noch nichts gelesen.

Erscheint am: 24. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 17.99 € [D]

Inhalt: "Ein Junge ertrinkt, verzweifelt und verlassen in seinen letzten Minuten. Er stirbt. Dann erwacht er, nackt, verletzt und durstig, aber lebendig. Wie kann das sein? Und an was für einem seltsamen, verlassenen Ort befindet er sich? Während er versucht zu verstehen, was mit ihm geschehen ist, regt sich Hoffnung bei dem Jungen. Ist das vielleicht doch noch nicht das Ende? Bietet dieses Leben vielleicht doch mehr als das?" (Quelle: cbt)



"Half Bad - Das Dunkle in mir" ist der Debütroman einer britischen Autorin, gleichzeitig der Auftakt einer Fantasy-Trilogie, der anscheinend reichlich Vorschusslorbeeren geerntet hat. Laut Verlagshomepage ist bereits eine Verfilmung in Planung - dabei ist der Roman noch nirgends auf der Welt erhältlich. Auch das Original erscheint erst Anfang März. Da hoffe ich mal, das Hype und Erwartungen hier nicht zu groß werden, bis es Ende März auch in Deutschland erscheint - gut klingt die Geschichte ja.

Erscheint am: 31. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 17.99 € [D]

Inhalt: "Nathan wird gejagt. Seit seiner frühesten Kindheit wird er von der Regierung beobachtet, verfolgt, eingesperrt. Denn Nathan lebt in einer Welt, in der – mitten im modernen Alltagsleben – Hexen existieren. Weiße Hexen, die sich selbst für gut erachten und die Regierungsmacht in ihren Händen halten. Schwarze Hexen, die gefährlich und skrupellos sind und im Untergrund arbeiten. Und Nathan, der beides ist – denn seine Mutter war eine Weiße und sein Vater Marcus ist der gefürchtetste Schwarze aller Zeiten. Nathan ist ihm nie begegnet, aber von so einem Vater kann er nur Dunkles und Böses geerbt haben. Oder?
Um an Marcus heranzukommen, stellt der Rat der Weißen eine tödliche Falle – mit Nathan als Köder. Bald wird Nathan von beiden Seiten gejagt und muss sich entscheiden, wofür es sich zu kämpfen lohnt: für die gute Seite in ihm – oder für die böse …
" (Quelle: cbj)


Dreimal Spannung aus Deutschland und der Schweiz

http://www.luebbe.de/Buecher/Belletristik/Details/Id/978-3-414-82409-7http://www.beltz.de/de/kinder-jugendbuch/beltz-gelberg/ab-12-jahre/titel/leise-angst.htmlhttp://cms.thienemann.de/index.php?option=com_thienemann&section=5&av=5&Itemid=142&id=0&type=E&view=buch&titleid=50393

"Welche Farbe hat die Angst?" von Barbara Rose: Das Cover gefällt mir sehr gut. Die Idee der deutschen Autorin klingt spannend, nach einem Psychothriller für Jugendliche - eine Liebesgeschichte deutet sich natürlich auch an. - Hardcover, 12.99 € [D], erscheint am 13. März 2014.

"Leise Angst" von Severin Schwendener: Ein weiterer spannend klingender Roman stammt von einem Autoren aus der Schweiz. Severin Schwendener hat schon mehrere Bücher veröffentlicht, ich habe allerdings noch keines von ihm gelesen. - Klappenbroschur, 12.95 € [D], erscheint am 10. März 2014.

"Bald wird es Nacht, Prinzessin" von Anna Schneider: Der dritte Roman dieser Runde stammt von einer Autorin aus Deutschland. Es geht um ein Mädchen, das im Koma liegt, und ihre Freunde, die versuchen herauszufinden, was geschehen ist... - Broschiert, 9.99 € [D], erscheint am 19. März 2014.



Ein weiterer Favorit von mir im nächsten Monat "Schlaf nicht ein", ein Roman, den ich vom ersten Eindruck her in den Bereich Mystery-Fanatsy einordnen würde. Es scheint sich übrigens um einen Einzelband zu handeln.

Erscheint am: 10. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 18.95 € [D]

Inhalt: "Seit Monaten versucht Elliot, sich mit allen Mitteln wachzuhalten. Denn nachdem er bei einem Unfall für einige Minuten klinisch tot war, passieren schaurige Dinge mit ihm, während er schläft: Er kann sich nicht rühren, spürt Schatten, die sich um ihn herum bewegen, oder er wandelt durchs Haus, während sein Körper schlafend im Bett liegt. Als er sich in Ophelia verliebt, wird es noch unheimlicher: Offenbar versucht ein Toter, Besitz von Elliots Körper zu ergreifen …" (Quelle: Loewe)



Dieser sehr spannend und bedrückend klingende Roman von Kevin Brooks, der zugegebenermaßen optisch recht unspektakulär daherkommt, befindet sich durch eine Blogger-Aktion bereits bei mir zu Hause. Klingt nach Gänsehaut, ich hoffe, das wird es auch. 

Erscheint am: 01. März 2014
Taschenbuch - 12.95 € [D]

Inhalt: "Sechs Personen in einem Bunker, festgehalten von einem namenlosen Entführer, dessen Identität ebenso unklar ist wie sein Motiv. Der sechzehnjährige Linus ist der Erste. Die neunjährige Jenny sowie vier Erwachsene folgen. Der Willkür des unbekannten Täters ausgesetzt, suchen Linus und seine Mitgefangenen nach einem Weg, in dieser gnadenlosen Situation das zwangsweise Miteinander erträglich zu machen. Doch als der Entführer beginnt, sie aufeinanderzuhetzen und anbietet, einen von ihnen um den Preis des Lebens eines der anderen freizulassen, eskaliert die Situation . . ." (Quelle: dtv)


Dreimal Thriller-Alarm

http://www.loewe-verlag.de/titel-0-0/abgruendig-7043/http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Crusher-Traue-niemandem/Niall-Leonard/e439234.rhdhttp://www.loewe-verlag.de/titel-1-1/singe_fliege_voeglein_stirb-7025/

"Abgründig" von Arno Strobel: Ist ja schon interessant, dass Arno Strobel jetzt auch ein Jugendbuch geschrieben hat. Ich habe "Der Sarg" von ihm gelesen, das war ein guter Thriller, und auch dieser hier klingt wirklich nach einer spannenden Idee. Würde ich gerne lesen. Übrigens: Als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, habe ich den Titel überhaupt nicht verstanden. "A-B-Gründig? Was soll das denn sein?" - Jaaaaa, ich bin halt blond und manchmal brauche ich ein paar Sekunden, bevor ich von dem Schlauch runter gehe, auf dem ich gelegentlich rumstehe ;). - Klappenbroschur, 9.95 € [D], erscheint am 10. März 2014.

"Crusher - Traue niemandem" von Niall Leonard: Jetzt schreibt auch E.L.James' Ehemann. Genau das ist der Drehbuchautor Niall Leonard nämlich und nach einigen Quellen schrieb er während eines NaNoWriMo (National Novel Writing Month) diesen Thriller. Da hat seine Frau ihn wohl angesteckt. Ich frage mich allerdings gerade, ob es für mein Interesse an dem Buch förderlich war, dass ich Autoren gerne mal googel, während ich meine "Wünschenswert"-Posts mache. Vorher war Niall Leonard ein für mich unbekannter Name, jetzt ist er der Ehemann der Frau, deren Bücher ich nicht besonders gut fand. Tut mir irgendwie leid. Aber die Kurzbeschreibung des Buches klingt trotzdem spannend. - Taschenbuch, 8.99 € [D], erscheint am 10. März 2014.

"Singe, fleige, Vöglein, stirb" von Janet Clark: Wieder ein neuer Loewe-Thriller von Janet Clark. Den ersten, "Schweig still, süßer Mund" habe ich gelesen, den zweiten, "Sei lieb und büße", dann allerdings nicht mehr.  Ob ich den neuen lesen möchte... ich weiß noch nicht und warte mal ein paar Stimmen dazu ab. - Klappenbroschur, 12.00 € [D], erscheint am 10. März 2014.



Klingt sehr skurril, aber das kann ja auch immer was besonderes sein. Weiter kann ich das Buch kaum einschätzen. Ein Road-Trip wird angekündigt, ein Typ der sich für Peter Parker hält... Irgendwie hat das was, auch wenn ich es schlecht in Worte fassen kann. 

Erscheint am: 10. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 17.95 € [D]

Inhalt: "Nein, Sheila Gower fühlt sich nicht so richtig wohl in ihrer verschlafenen Heimatstadt irgendwo in Iowa. Sie ist siebzehn, vertraut sich am liebsten einem ausgestopften Kojoten im Museum für Naturkunde an und hört französische Sprachkassetten, um eines Tages aus der verschlafenen Kleinstadt nach Paris zu entfliehen. Als ihr Peter Parker (ja, so wie Spidermans Alter Ego) anbietet, ihr ödes Leben unter dem Vorwand einer vorgetäuschten Entführung hinter sich zu lassen, greift Sheila zu. Die beiden begeben sich auf einen skurrilen und romantischen Roadtrip und erleben die tragische Geschichte von Spiderman und seiner ersten Liebe Gwen Stacy nach. Doch was als unschuldiges Spiel beginnt, wird zu einem Pfad voller unvorhergesehener Gefahren." (Quelle: script5)



Das klingt nicht unbedingt nach leichter Kost, sondern eher nach einem Roman von der emotionalen Sorte. Man fragt sich natürlich direkt, was zu dem isolierten Leben der Mädchen geführt hat...

Erscheint am: 03. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 15.99 € [D]

Inhalt: "Klamotten, Partys, Jungs und Schule: Diese Welt ist Carey und ihrer kleinen Schwester Jenessa völlig fremd. Die Geräusche des Waldes, das beengte und doch so vertraute Zusammenleben im Wohnwagen und die oft tagelange Abwesenheit ihrer Mom – das ist der Alltag der Mädchen, die in einem Trailer tief versteckt inmitten eines Naturschutzgebietes leben. Als Careys und Jenessas Vater die Mädchen zu sich und seiner neuen Familie holt, finden die Tage im Wald ein jähes Ende. Zu jäh für die fünfzehnjährige Carey, die sich daran gewöhnt hat, sich und ihre Schwester durchzubringen und zu beschützen, koste es, was es wolle. Dass der Preis dafür mitunter sehr hoch war, begreift sie erst jetzt durch die liebevolle Anteilnahme ihres Vaters. Weil sie das Geheimnis, das auf ihrem Herzen lastet, nicht für immer verdrängen kann …" (Quelle: Heyne)


Dreimal Contemporary

http://www.randomhouse.de/Buch/Der-Sog-der-Schwerkraft/Gae-Polisner/e375955.rhdhttp://www.rowohlt.de/buch/Erin_Jade_Lange_Butter.2792598.html


"Die andern nennen mich Schlampe" von Lina Wilms: Coming-of-Age mit einem sehr plakativen Titel und wahrscheinlich einigen kontroverser Situationen im Leben eines Mädchens. Dennoch denke ich, wird man hier auf eine Liebesgeschichte auch nicht verzichten müssen. - Klappenbroschur, 14.95 € [D], erscheint am 01. März 2014.

"Der Sog der Schwerkraft" von Gae Polisner: Eine Road-Trip-Liebesgeschichte, deren Klappentext mit "am Ende" endet, was ich immer suspekt finde (spoilert ihr mich gerade?). Insgesamt klingt es aber sehr schön. - Gebunden, mit Schutzumschlag, 14.99 € [D], erscheint am 31. März 2014.

"Butter" von Erin Jade Lange: Ein Debütroman, der ein wenig überspitzend klingt und vermutlich kritische Aspekte der Internetnutzung Jugendlicher beeinhaltet. Hat was... - Taschenbuch, 8.99 € [D], erscheint am 01. März 2014.



Sieht das Cover wieder schön aus. Ein Traum. Den Debütroman der Autorin, "Zwischen ewig und jetzt", habe ich leider noch nicht gelesen, er schlummert zwischen meinen ungelesenen Büchern. Aber auch der neue klingt wirklich gut, sodass ich ihn schon einmal auf die Wunschliste setze.

Erscheint am: 06. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 16.99 € [D]

Inhalt: "Die 16-jährige Robin ist daran gewöhnt, ihren Willen durchzusetzen. Sie stammt aus einem gut behüteten Elternhaus, in ihrer Klasse ist sie beliebt und bei den Jungen gilt sie als unnahbar. Umso erstaunter sind alle, als sie eines Tages mit dem Außenseiter und notorischen Schulschwänzer Alex zusammenkommt. Alex sieht auf eine dunkle, geheimnisvolle Art gut aus. Er ist cool, und trotzdem ist etwas Brutales an ihm, etwas Abschreckendes, daher ist er nicht gerade beliebt. Anfänglich gefällt Robin die schweigsame, undurchdringliche Art von Alex. Doch je länger sie ihn kennt, je mehr sie ihn wirklich mag, desto mehr stört es sie, ihm nicht näherzukommen.

Nur Jasper, Robins Exfreund, scheint plötzlich mehr über ihn zu wissen. Er lässt immer öfter Andeutungen fallen und macht seltsame Anspielungen. Schließlich bedrängt er Alex:
Jasper zwingt ihn zu einem Deal: Einen Abend mit Robin - im Austausch dafür, dass er niemandem Alex` gefährliches Geheimnis verrät.
Es wird ein Abend, der jeden der drei an ihre Grenzen führt. Ein Abend, der eine Spirale an Misstrauen und Verdächtigungen in Gang setzt, die in einer Katastrophe endet …
" (Quelle: FJB)



Einer meiner absoluten Favoriten im März ist der neue Roman von David Levithan. Im ersten Moment klingt er für mich nach Fantasy und erinnert ein wenig an die "Mercy"-Reihe - aber ich habe gehört, es soll gar nicht so Fantasy-typisch sein. Auch in der Beschreibung steht ein recht kryptischer Satz: "Die Geschichte einer ungewöhnlichen ersten großen Liebe – und ein phantastischer Roman, wie er realistischer nicht sein könnte." Aha. Ich bin jedenfalls gespannt.

Erscheint am: 27. März 2014
Gebunden, mit Schutzumschlag - 16.99 € [D]

Inhalt: "Jeden Morgen wacht A in einem anderen Körper auf, in einem anderen Leben. Nie weiß er vorher, wer er heute ist. A hat sich an dieses Leben gewöhnt und er hat Regeln aufgestellt: Lass dich niemals zu sehr darauf ein. Falle nicht auf. Hinterlasse keine Spuren.
Doch dann verliebt A sich unsterblich in Rhiannon. Mit ihr will er sein Leben verbringen, für sie ist er bereit, alles zu riskieren – aber kann sie jemanden lieben, dessen Schicksal es ist, jeden Tag ein anderer zu sein?
Wie wäre das, nur man selbst zu sein, ohne einem bestimmten Geschlecht oder einer bestimmten Familie anzugehören, ohne sich an irgendetwas orientieren zu können? Und wäre es möglich, sich in einen Menschen zu verlieben, der jeden Tag ein anderer ist? Könnte man tatsächlich jemanden lieben, der körperlich so gestaltlos, in seinem Innersten aber zugleich so beständig ist?" (Quelle: FJB)


Zweimal History und einmal Contemporary

http://www.dtv-dasjungebuch.de/buecher/weil_es_nicht_sein_darf_74005.htmlhttp://cms.thienemann.de/index.php?option=com_thienemann&section=1&av=2&Itemid=1&id=10&type=H&view=buch&titleid=20183http://www.randomhouse.de/Paperback/Mein-wildes-Herz/Tess-Sharpe/e451382.rhd

"Weil es nicht sein darf" von Conny Amreich: Historische Liebesgeschichten sind nicht mein bevorzugtes Genre, aber wenn sie sich in einem entsprechend interessanten historischen Kontext einordnen, dann kann das schon was anderes sein. Dieses Buch spielt in Wien, zu Beginn des ersten Weltkriegs. - Taschenbuch, 12.95 € [D], erscheint am 01. März 2014.

"Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio: Bei diesem Buch ist mir vor allem das Cover ins Auge gestochen. Die Handlung findet im mittelalterlichen Europa statt. Natürlich ist auch das eine Liebesgeschichte. - Gebunden, 16.99 € [D], erscheint am 19. März 2014.

"Mein wildes Herz" von Tess Sharpe: Im Gegensatz zum vorangegangenen ist mir dieses Buch bestimmt nicht durch sein Cover aufgefallen. Das ist mir viel zu kitschig. Das Original ist da viel schlichter und schicker. Die Geschichte klingt aber recht gut. - Klappenbroschur, 12.99 € [D], 10. März 2014.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ja, im März erscheint viel.... Was steht denn an Jugendbüchern auf eurer Wunschliste?



Kommentare:

  1. Heyho,
    ja jeden Monat neue schöne Sachen dabei *-* Auf "Der Atem des Sturms" warte ich ja schon sehnlichst, Leonie Jockusch ist zu einer meiner Lieblingsautorinen mit "Meeresschatten" geworden. (übrigends kann man "Meeresschatten" zur Zeit auf meinem Blog gewinnen *hust* :D)

    Seeherzen lese ich gerade. Aber ich spoiler lieber mal nicht. xD
    "Vor uns die Nacht", "Phantasmen" und "Letztendlich sind wir dem Universum egal" klingen auch toll.^^

    Liebe Grüße,
    Kiala

    AntwortenLöschen
  2. Ui toller Post :) Ich bin ein großer Fan von Jugendbüchern und werde mir das ein oder andere mal notieren :)
    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  3. Oh wow, das sind viele tolle Bücher *__*
    "Damon - Krieg der Engel" finde ich sehr interessant, da ich momentan auf solche Bücher stehe. Und auf "Phantasmen" von Kai Meyer freue ich mich schon seit sehr langer Zeit!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Oh der März, ja, das ist ein ganz fieser Monat :-p

    Also ich will auf jeden Fall "Phantasmen", "Vor uns die Nacht" und vielleicht noch "Der Atem des Sturms", ansonsten bin ich mit den Reihenfortsetzungen im März schon total bedient ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Ach Gott, die Bücher möchte ich auch fast alle lesen. Lediglich 3 davon kommen nicht auf meine Wunschliste :P

    AntwortenLöschen
  6. Noooooin xD Ich wusste es! Ich wusste, dass es fatal wird, mir diesen Post anzugucken xDDD Und die Wunschliste wächst und wächst xD

    AntwortenLöschen
  7. Hey, nette Liste.
    Bei "Damon" stimme ich dir wegen der Inhaltsangabe voll zu. Hört sich viel zu 08/15 an, aber mal sehen ... Bei "Bunker Diary" muss ich dich warnen. Ich durfte das Buch vorablesen und ja ... das ist nichts für sanftmütige Menschen und selbst mich als 'Normalo' hat es ziemlich verstört zurückgelassen (ohne Spoiler: http://sarahsmeinung.blogspot.de/2014/02/jugendbuch-bunker-diary-von-kevin-brooks.html). Vielleicht stimmst du mit meiner Meinung nach dem Lesen von diesem 'Jugendbuch' auch überein. Ich bin gespannt :)

    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätt auch nicht erwartet, dass das besonders "leicht" ist. Und zum Glück bin ich nicht zartbesaitet :P

      Löschen