Montag, 21. Januar 2013

Wünschenswert im Februar: Die Jugendbuch-Neuerscheinungen

3 Wochen Januar sind schon rum, wird langsam Zeit einen Blick in die Zukunft, auf den Buchmarkt im Februar, zu werfen. Anfangen werde ich heute mit den Jugenbuch-Neuerscheinungen.

JUGENDBÜCHER 

"In einer ganz besonderen Nacht" von Nicole C. Vosseler

Klingt nach sehr romantischer Urban-Fantasy von einer deutschen Autorin und gehört im Februar zu meinen Favoriten. Es erscheint bei cbj.

Erscheinungsdatum: 25.02.2013

Inhalt: "Nach dem Tod ihrer Mutter muss Amber, die in einer deutschen Kleinstadt gelebt hat, nach San Francisco ziehen – zu ihrem Vater, den sie kaum kennt. Sie fühlt sich einsam und verlassen. Eines Abends begegnet sie dort in einem leer stehenden Haus Nathaniel, einem seltsam gekleideten Jungen. Er scheint der Einzige zu sein, der sie versteht. Aber er bleibt merkwürdig auf Distanz. Als Amber den Grund dafür erfährt, zieht es ihr den Boden unter den Füßen weg: Nathaniel stammt aus einer anderen Zeit und die beiden können niemals zusammenkommen. Doch in einer ganz besonderen Nacht versuchen die beiden das Unmögliche …"(Quelle: randomhouse.de)


"Schweig um dein Leben" von Lois Duncan

Ein dünneres Buch, das nach einem Jugend-Thriller klingt. Es scheint auch bereits 1999 das erste Mal übersetzt worden zu sein (Titel damals: "Wo dich niemand kennt") und sich bei der Neuauflage um eine von der Autorin selbst zuvor überarbeitete Version zu handeln. Lois Duncans Bücher wurden teilweise übrigens auch verfilmt - zum Beispiel basieren die "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast"-Filme auf ihren Büchern. Dieses hier klingt auch sehr spannend. Es erscheint bei cbt.

Erscheinungsdatum: 11.02.2013

Inhalt: "Für die 17-jährige April Corrigan bricht eine Welt zusammen, als sie erfährt, dass ihr Vater als FBI-Undercover-Agent einen Drogendealer entlarvt hat – und nun die ganze Familie in höchster Lebensgefahr schwebt! Ihre einzige Sicherheit: das Zeugenschutzprogramm, für das April alles aufgeben muss ... ihr Zuhause, ihre Freunde, ihre große Liebe. Doch auch an einem neuen Ort, mit einem neuen Namen sitzt April die Angst im Nacken, denn ein kleiner Fehler genügt, und die Killer sind ihr auf der Spur ..." (Quelle: randomhouse.de)


"Für immer die Seele" von Cynthia Omololu

Der Auftakt einer Trilogie. Wurde in letzter Zeit auch schon relativ stark umworben, ich hoffe, dass das Buch die große Ankündigung auch verdient hat. Ich habe es gestern bei einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen und freue mich schon sehr darauf.

Erscheinungsdatum: 01.02.2013

Inhalt: "Als die 16-jährige Cole den Londoner Tower besichtigt, wird sie von einer unglaublich realistischen Vision heimgesucht: Sie erlebt eine Jahrhunderte zurückliegende Enthauptung! Und dieses Erlebnis bleibt kein Einzelfall. Wohin Cole auch geht, was sie auch berührt, seit Kurzem fühlt sie sich ständig in andere Zeiten und an fremde Orte versetzt. Wird sie vielleicht verrückt? Nur einer scheint sie zu verstehen: der Amerikaner Griffon, den sie in London kennenlernt. Doch Stück für Stück entdeckt Cole, welch dunkles Geheimnis sie und Griffon verbindet. Kann sie dem Jungen, den sie liebt, wirklich vertrauen?"(Quelle: dressler-verlag.de)


"Beta" von Rachel Cohn

Das für mein Empfinden aktuell am meisten gehypte Buch - schon Wochen vor dem Erscheinungsdatum schwirrt es überall durchs Netz (vielleicht ein bisschen sehr früh? Es erscheint immerhin erst Ende Februar). Trotzdem klingt es nach einer wirklich interessanten Science-Fiction/Dystopie-Story. Es ist der Auftakt einer als Vierteiler angekündigten Reihe und erscheint bei cbt.

Erscheinungsdatum: 25.02.2013

Inhalt: "Elysia ist eine Beta, ein geklonter Teenager, und sie lebt als Dienerin der Menschen auf der paradiesischen Insel Demesne. Ihr einziges Ziel ist es, ihren »Eltern« zu gefallen – bis sie entdeckt, dass nichts so ist, wie es zu sein scheint. Die heile Welt auf der Insel wird von Klonen gestört, die Gefühle und eine eigene Meinung haben, sogenannten defekten Klonen. Und dann entdeckt Elysia, dass auch sie Gefühle hat. Sie verliebt sich und hat Erinnerungen an ihre First, den Menschen, von dem sie geklont wurde und der längst tot sein muss. Ist sie selbst defekt? Dies würde ihren Tod bedeuten, doch Elysia ist bereit zu kämpfen, für ihre Freiheit und für ihre Liebe zu dem geheimnisvollen Tahir ..." (Quelle: randomhouse.de)


"Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz

Bei Heyne erscheint dieses Jugendbuch mit dem gelben Cover mit ein bisschen Zeitreise in die 80er. Es ist der Debütroman der deutschen Autorin Alexandra Pilz.

Erscheinungsdatum: 25.02.2013

Inhalt: "Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor offen und hilfsbereit, stimmt er nun nur widerwillig zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder – und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem …" (Quelle: randomhouse.de)


"Deine Augen, dein Tod" von William Harlan Richter

Bei dem Cover bin ich hin und her gerissen - den Schriftzug finde ich super, das Mädchen/die Frau daneben spricht mich überhaupt nicht an, sondern treibt mich eher dazu, einen großen Bogen um das Buch zu machen. Allerdings klingt es sehr interessant. Es erscheint bei FJB.

Erscheinungsdatum: 21.02.2013

Inhalt: "Wo ist Yalena Mayakova? Adoptivkind Wally würde alles tun, um ihre leibliche Mutter zu finden. Ein entscheidender Hinweis taucht auf, und gemeinsam mit drei Freunden nimmt Wally die Suche nach Yalena auf. Anscheinend hat auch sie damals den Weg aus Russland nach New York gefunden. Endlich hat Wally eine Spur, der sie folgen kann.
Doch auch ein finsterer Mann mit Wallys Augen folgt dieser Spur, und er ist nicht nur auf der Suche nach Wally und ihrer Mutter – er jagt sie…
Wird Wally lange genug leben, um herauszufinden, wer sie wirklich ist?" (Quelle: fischerverlage.de)


"Auracle" von Gina Rosati

Jetzt kommen die ersten beiden für mich interessanten Bücher aus dem neuen bloomoon-Verlag, dem Jugendbuch-Imprint von arsEdition. "Auracle" klingt nicht nur genau nach meinem Geschmack, sondern hat auch ein wirklich schönes Cover...

Erscheinungsdatum: 05.02.2013

Inhalt: "Die 16-jährige Anna Rogan ist ein ganz normaler Teenager – hätte sie nicht die Gabe, unbemerkt ihren Körper zu verlassen. Astral besucht Annas Seele die entlegensten Winkel des Universums. Reisen, deren Schönheit Anna genießt, deren Gefahr sie jedoch übersieht – bis es zu spät ist.

Als Taylor, Annas Klassenkameradin, bei einem dramatischen Unfall ums Leben kommt, kann Anna plötzlich nicht mehr zurückkehren: Denn die umherwandernde Seele der Verstorbenen hat ihren Körper besetzt - und weigert sich mit aller Kraft, ihn zu verlassen. Hilflos muss Anna zusehen, wie sie sich einen Spaß daraus macht, ihr neues „Revier“ mit Piercings und Tattoos zu markieren. Doch als Taylor sich auch noch daran macht, Annas besten Freund Rei zu verführen, entspinnt sich ein mörderischer Zweikampf: um Annas Körper – und um Reis Herz. " (Quelle: bloomoon-Verlag.de)


"Dance of Shadows" von Yelena Black

Das zweite Buch des neuen Imprints hat sogar ein noch schöneres Cover. Die Leseprobe habe ich schon gelesen - hat mir gefallen.

Erscheinungsdatum: 05.02.2013

Inhalt: "Die New Yorker Ballettakademie bedeutet für Tanzbegeisterte die Erfüllung aller Träume - für die junge Vanessa ist sie allerdings noch mehr als das: Dort tritt sie als Schülerin in die riesigen Fußstapfen ihrer älteren Schwester Margaret, einer Ausnahmetänzerin, die vor drei Jahren spurlos verschwand. Vanessa ahnt nicht, dass er begonnen hat, der Tanz auf dem Vulkan...

"Wo andere Tanzschüler technischer Perfektion nacheifern, liegt Vanessas Tanz etwas besonderes inne: Rückhaltlos verliert sie sich in den Bewegungen - ohne zu ahnen, wie gefährlich das ist. Als sie die Aufmerksamkeit dreier Männer auf sich zieht und die Titelrolle im „Danse du Feu“, dem Feuertanz, bekommt, zeigt sich, welche Kräfte die richtigen Schritte mit dem richtigen – oder dem falschen – Partner freisetzen können: Sie öffnen das Tor in eine andere Welt. Ein Tor, das besser verschlossen bleibt …"(Quelle: bloomoon-Verlag.de)


"Atme nicht" von Jennifer R. Hubbard

Zu guter Letzt noch ein Roman von Beltz&Gelberg, den ich ganz interessant finde, auch wenn das Cover mich jetzt nicht in Begeisterungsstürme versetzt.

Erscheinungsdatum: 04.02.2013

Inhalt: "Ryan hat einen Selbstmordversuch hinter sich und versucht, die dunkle Zeit zu vergessen, der er entkommen ist. Das ist allerdings nicht leicht: Seine Eltern würden ihn am liebsten rund um die Uhr bewachen, wenn sie nicht selbst so viel zu tun hätten, und in der Schule gilt er seitdem als Freak. Nur wenn Ryan unter dem Wasserfall steht und das Wasser mit voller Wucht auf seinen Kopf prasselt, fühlt er sich lebendig. Bis er Nicky begegnet, die ebenfalls ein düsteres Geheimnis mit sich herumträgt. Mit sanfter Beharrlichkeit verfolgt sie ihn mit der Frage nach dem Warum und bringt Ryan dazu, sich den Dingen zu stellen, die ihn im Innersten bewegen. Doch was verbirgt Nicky selbst?"(Quelle: Beltz.de)


So, das wars. Habe ich vielleicht ein Jugenbuch, das im Februar erscheinen wird und ihr ganz wichtig findet, übersehen?
Auf welche Neuerscheinung freut ihr euch am meisten?



Kommentare:

  1. Oh, so tolle Bücher. Doch einige davon hab ich schon ;) Also freu ich mich noch am meisten auf "Beta". Die Meinungen zu dem Buch gehen ja ganz schön auseinander, deswegen bin ich jetzt erst recht neugierig ;)

    LG
    Moni

    AntwortenLöschen
  2. Die Bücher möchte ich auch noch alle lesen *-*
    "BETA" hab ich allerdings schon ;)

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss ja sagen, dass "Zurück nach Holly Hill" echt merkwürdig aussieht, aber überraschend interessant klingt. ... Nech?
    Schade, dass es so teuer ist. :( Mal sehen...

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Da sind einige Bücher dabei, die ich mir definitiv ansehen werden.
    Bei " Für immer die Seele" hatte ich großes Glück und durfte es bereits lesen.

    LG
    Chrissy

    AntwortenLöschen
  5. Zurück nach Holly Hill möchte ich auf jeden Fall lesen!

    AntwortenLöschen
  6. Also Auracle und Dance of Shadows sind nun definitiv auf meiner Must-Have Liste für Februar. :) Wunderschöne Cover!

    AntwortenLöschen
  7. Auracle und Beta finde ich diesen Monat auch interessant. Bei der Leserunde von Für immer die Seele mache ich ebenfalls mit :) Bin schon ganz gespannt :D

    Liebe Grüße
    Luna

    AntwortenLöschen