Montag, 3. Dezember 2012

Monatsrückblick Oktober und November

So, Monatsstatistik. Da mein Rückblick für Oktober sogar ganz ausgefallen ist, weil ich nicht nur wenig gelesen und wenig rezensiert habe (was sich im November fortgesetzt hat), sondern dann auch noch mein Laptop einen beeindruckend spontanen Suizid unternommen hat, hole ich diesen heute zusammen mit dem Rückblick für November nach.
Der November war bei mir allerdings auch kein sonderlich erfolgreicher Lesemonat, was einfach daran liegt, dass ich gerade mit meiner Masterarbeit begonnn habe und zwischen Vorbereitungen und einem ordentlichen Tagesprogramm aktuell selten den Kopf frei genug bekomme, um mich entspannt auf ein Buch einzulassen.
 

LESELISTE

Oktober:

Bücher
  1. ‟Alles muss versteckt sein“ von Wiebke Lorenz
  2. ‟Ready Player One“ von Ernest Cline
  3. ‟Die Königliche“ von Kristin Cashore
  4. ‟Skin Deep“ von Laura Jarratt
  5. ‟Der Architekt“ von Jonas Winner
  6. ‟Wir beide irgendwann“ von Jay Asher und Carolyn Mackler
  7. ‟Seelenraub“ von Jana Oliver
  8. ‟Das Schickal ist ein mieser Verräter“ von John Green
  9. ‟Kings of Cool“ von Don Winslow
  10. ‟Meeresflüstern“ von Patricia Schröder
Hörbücher
  1. ‟Tote Mädchen lügen nicht“ von Jay Asher
 
 Zusammengenommen waren das

11 Bücher (10+1)
mit
4146 Seiten und 280 min

November:


Bücher
  1. ‟Meeresrauschen“ von Particia Schröder
  2. ‟Verräter der Magie“ von Rebecca Wild
  3. ‟Ein plötzlicher Todesfall“ von J.K. Rowling
  4. ‟Mortal Kiss: Wem gehört dein Herz“ von Alice Moss
  5. ‟Während ich schlief“ von Anna Sheehan
  6. ‟Legend – Fallender Himmel“ von Marie Lu
  7. ‟Noir“ von Jenny-Mai Nuyen
  8. ‟Pandemonium“ von Lauren Oliver
Hörbücher
  1. ‟Ungezähmt“ von P.C. und Kristin Cast
  2. ‟Gejagt“ von P.C. und Kristin Cast

 Zusammengenommen waren das

10 Bücher (8+2)
mit
3083 Seiten und 752 min

 TOP und FLOP
 
Die Tops der beiden Monate waren für mich "Ready Player One" im Oktober (knapp vor "Kings of Cool" und "Alles muss versteckt sein") und "Noir" im November (knapp vor "Pandemonium" und "Während ich schlief")


Die Flops sind bei mir dieses Mal "Der Architekt" von Jonas Winner im Oktober und "Gejagt" - House of Night 5 - von P.C. und Kristin Cast, der meiner Meinung nach schlechteste Band der Reihe bisher.

  JAHRESSTATISTIK
 
Dann noch kurz meine Jahresstatistik...



Tja, leichter Abfall und dazu noch 1 und 2 Hörbücher, anstatt wie sonst nur Bücher. Außerdem hänge ich mit den Rezensionen immer noch sehr hinterher, obwohl es schon von jeder zumindest das wichtigste in Stichpunkten gibt, sodass ich nichts vergesse...

Meine Jahresstatistik sieht jetzt folgendermaßen aus

155 Bücher und 3 Hörbücher
mit
64334 Seiten und 1032 min

SUB-AUFBAU/ABBAU
Für meinen SuB-Abbau war die beiden Monate eine Katastrophe!

gelesene Bücher (insgesamt 21 mit HB): 
vom SuB 
(gekauft/gewonnen/geschenkt): 8
geliehen
 Bibliothek: 13
Wanderbücher: 0

In zwei Monaten nur 8 Bücher vom SuB gelesen, der Rest war geliehen - leider sind aber deutlich mehr Bücher - besonders durch's Tauschen - bei mir eingezogen, daher jetzt zum...

...SuB-Aufbau.

Es sind 22 Bücher neu dazugekommen, nur 8 wurden bereits gelesen - das macht:

Alt-SuB: 104
Neu-SuB: 118

Kommentare:

  1. Wow... ich wünschte, ich hätte wieder Zeit, um so viel zu lesen! Aktuell schaffe ich zwischen 30 und 40 Büchern im Jahr und du regst dich auf, weil du nur 10 im Monat schaffst *g*.
    Da möchte ich direkt vor Neid erblassen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja stimmt schon. Wirklich wenig ist es immer noch nicht. Aber es waren ja auch zwei Hörbücher dabei und da kommt es mir rein vom Lesen her schon echt wenig vor. Für meine Verhältnisse :-)

      Löschen
  2. WIE KANNST DU 25 BÜCHER IN EINEM MONAT LESEN? :-)
    Ich find esi mmer hochinteressant, wenn Leute schreiben, dass sie wenig gelesen haben, ist das doch meist mehr, als ich in drei Monaten zusammen schaffen würde :-).
    *ber welches Thema schreibst du denn deine Masterarbeit?
    Ich drücke dir die Daumen.
    liebe Grüße deine Emma

    AntwortenLöschen