Donnerstag, 26. Juli 2012

Neuer Lesestoff: Geburtstag, Bibliothek ... und meine Buchhandlung hat umgeräumt!

Heute Morgen habe ich in meinen "Happy Birthday to...me"-Post den neuen Lesestoff ja quasi schon angekündigt und deswegen möchte ich die wichtigste Frage auch gleich zu Anfang klären: Hat mein Freund den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden? Antwort: Ja, hat er...aber die Buchhandlung wohl leider nicht.

FÜR MEIN REGAL

Mein Freund hat mir nämlich ein Buch geschenkt, aber von dem von mir sehnlichst gewünschten "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi war wohl leider kein Exemplar mehr vorrätig. Und weil bestellen natürlich zu lange gedauert hätte, hat er mir ein anderes Buch geholt, nämlich "Shades of Grey - Geheimes Verlangen" von E L James (ich verlinke zu den Verlagsseiten anstatt die Kurzbeschreibungen hier anzugeben, es kommen noch einige Bücher heute...).

Da muss ich allerdings sagen, dass mein Freund da auch gut zugehört hat, denn am Wochenende beim Shoppen sind wir am Buchladen vorbeigegangen und da habe ich ihm erzählt, dass das Buch mich schon interessieren würde...

Als nächstes kommen dann zwei gewonnene Bücher und zwar "3:46 Uhr - ein protokollarischer Roman" von Masi de Sol für eine lovelybooks-Leserunde. Ich fand es klang interessant und es ist mal was anderes. Die Leserunde läuft auch schon und deshalb beginne ich dieses Buch, sobald ich "Zwölf Wasser" durchhabe.

Das zweite Buch ist "Schattenspieler" von Michael Römling, dass ich bei Blogg dein Buch erhalten habe. Es lag noch eine nette Karte dabei, auf der ich außerdem eingeladen wurde, an einer Leserunde bei Lovelybooks teilzunehmen. Die findet ihr *HIER* und die Bewerbungsphase läuft auch noch. Wer also Lust hat auf diese kleine Schatzsuche...Ich finde ja besonders die Gestaltung des Buches richtig toll. Der Schutzumschlag ist leicht durchsichtig und darunter schimmert die auf den Einband gedruckte Straßenkarte durch...

NUR VORRÜBERGEHEND BEI MIR

So, und jetzt zu meiner Ausleihe aus der Bibliothek - zuerst die vorgemerkten Bücher. Ich versuche meine Vormerkungsliste eigentlich immer überschaubar zu halten, ich glaube insgesamt waren es acht, aber trotzdem kommen manchmal alle auf einmal.


 Fünf Stück konnte ich abholen. 

"Die Enklave" von Ann Aguirre
"Ready Player One" von Ernest Cline
"Das Land der verlorenen Träume" von Caragh O'Brien
"Purpurmond" von Heike Eva Schmidt
"Gebannt - unter fremdem Himmel" von Veronica Rossi

Hoffentlich komme ich dazu, die auch alle im nächsten Monat zu lesen, denn bei den begehrten Büchern kann man davon ausgehen, dass verlängern nicht möglich ist, sondern schon der nächste auf seine Vormerkung wartet. Und dann hätte ich die Gebühr von einem Euro pro Buch ja umsonst bezahlt...

 

 Dann habe ich noch drei Bücher spontan mitgenommen, nämlich...

"City of Fallen Angels" von Cassandra Clare
"Eternity" von Meg Cabot
"Smalltown Girls" von Josephine Mint.



Das erste hatte ich ja schon einmal ausgeliehen, dann aber innerhalb eines Monats doch keine Lust gehabt es zu lesen - bin mir immer noch unschlüssig, ob die Geschichte weitergehen sollte, oder ich nach dem schönen Ende der ersten Trilogie lieber aufhören sollte - und dann war es vorgemerkt und ich musste es abgeben. Also auf ein neues. Über "Smalltown Girls" habe ich eher schlechtes gehört, aber ich dachte, ich mache mir trotzdem selbst ein Bild...

So, das wäre es jetzt eigentlich gewesen, aber ...


... JETZT NOCH MAL ZURÜCK AUF ANFANG


 
Mein Freund hat mich nämlich total verarscht. An meinem Geburtstag. Und das schlimmste: Ich bin voll drauf reingefallen! Ich habe ihm geglaubt, dass er mein Wunschbuch nicht bekommen konnte, aaaaaaber dann hat er eine paar Minuten später ein zweites Päckchen aus der Tasche geholt! 

Er hat mir tatsächlich zwei Bücher geschenkt. Hier ist mein neues Schätzchen, "Ich fürchte mich nicht" von Tahereh Mafi. Juhuuuuuuuu...

 
Er hat aber auch echt gut geflunkert, gesagt, die Mayersche hätte es auch nicht da gehabt und weil ich selbst gestern mal kurz in der Thalia war und da nur zwei Exemplare auslagen, habe ich es sofort geglaubt. 
Thalia und Mayersche liegen sich bei uns übrigens direkt gegenüber und ich war praktisch nur zum "Tschüss"-Sagen in der Thalia, sonst ist immer die Mayersche meine 1. Wahl. Aber die Thalia soll Anfang nächsten Jahres nach dann nicht einmal drei Jahren schließen (die Standortwahl war wohl auch nicht die beste, wenn man mal ehrlich ist).

Interessanterweise mag mein Freund aber die Thalia lieber...erst war ich überrascht, aber dann ist mir ein Licht aufgegangen: Mein Freund mag ja keine Bücher. Und meine Thalia besteht ja zur Hälfte nur noch aus Nippes (besonders auf dem Weg zu den Jugendbüchern, in der hintersten Ecke des ersten Stocks, kommt man an nichts anderem vorbei). Das erklärt vieles...

(Falls man es schlecht erkennen kann, die Glasfronten links neben dem Auto, da ist die Thalia)

Die Mayersche hat aber auch nachgelegt, wie ich festgestellt habe...sie haben umgeräumt - die Sitzecke verkleinert, die Hörbücher in die Sitzecke, die Kochbücher in die Hörbuchecke, die Kinderbücher in die Kochbuchecke - nur um da, wo die Kinderbücher waren, ganz viel Zeugs für Kinder anzusammeln. Spiele, Stofftiere und was weiß ich. Ich mag es sowieso nicht wenn meine Buchhandlung umräumt, aber meistens gewöhnt man sich ja schnell dran. Aber, dass das jetzt eine Verbesserung war, möchte ich bezweifeln. Ich hoffe sie übertreiben es nicht...


Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch! einmal zum Geburtstag und dann natürlich zu den buchschätzen - Ich fürchte mich nicht steht auch auf meiner Wunschliste - aber ich hatte gerade Geburtstag, da könnte ich also lange jammern *lach - wünsche Dir viel Spaß damit. PS. Toller Blog deshalb binsch schon seit ner Weile stille Mitleserin.

    LG Tanja
    http://lieblingshufie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Du hast ja einen tollen Freund!!!
    Meiner will mir absolut keine Bücher mehr schenken...

    AntwortenLöschen
  3. So, dann erst einmal herzlichen Glühstrumpf nachträglich zum Geburtstag. Das mit deinem Freund las sich recht witzig. Schon gemein, aber da ist die Freude dann ja doppelt so groß. :)

    Also "Ich fürchte mich nicht" ist schon ein Buch, dass nicht jedermanns Geschmack trifft. Meinen leider auch nur zum Teil. Das liegt aber wohl auch an einer leichten Übersättigung im Bereich der Dystopien ... wie bei den Romantasys halt auch. Ich bin mal gespannt was du dann sagst. Ansonsten hat es sich ja echt gelohnt. "City of Fallen Angel" hat mich damals echt geflasht, besonders das fiese Ende. "Das Land der verlorenen Träume" hat mir auch gefallen. Sogar besser als der Vorgänger. Hier hat mich die eingebaute Liebesgeschichte zwischen Gaia & Leon dann komischerweise gar nicht gestört. Hab das Buch quasi in einem Rutsch weggelesen. Viel Spaß dir mit den neune Büchern!

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen