Montag, 30. April 2012

Kleiner Lesemarathon: Die Bib will die Bücher zurück ;-)

Eigentlich hatte ich mit "Arkadien fällt" und "Die toten Frauen von Suarez" (Mann, an dem lese ich auch schon lange rum) andere Lesepläne, aber dann ist mir aufgefallen, dass zwei andere Bücher Mittwoch in die Bibliothek zurück müssen, die ich unbedingt noch lesen wollte. Leider neige ich manchmal dazu die wirklich dicken Wälzer vor mir herzuschieben anstatt sie direkt anzugehen. :-(

Verlängern und dann noch mehr Zeit zum Vor-mir-Herschieben haben, will ich aber auch nicht und heute ist ja passenderweise ein Brückentag, an dem ich nichts besonderes vorhabe - jedenfalls nicht bis zum Abend. Deswegen mache ich einen kleinen Lesemarathon, bei dem ich die beiden Bücher schaffen möchte - oder jedenfalls einen Großteil davon. Am 1. Mai selbst werde ich wohl nicht viel zum Lesen kommen - wahrscheinlich aufgrund einer Kombination aus Termingründen und körperlichen Gebrechen verursacht durchs Feiern am Vorabend. ;-).

Also fangen wir an: Wie ich ja schon andeutete - Leichtgewichte sind beide nicht gerade. Da wäre zum einen "Die Seelen der Nacht" von Deborah Harkness, ein bisschen Contamporary-Fantasy mit Hexen, Dämonen und - natürlich - Vampiren,  und zum anderen "Biokrieg", ein Science-Fiction-Roman von Paolo Bacigalupi
800 Seiten und 608 Seiten - minus 198, denn gestern habe ich schon ein bisschen vorgearbeitet ;-).

 ~~~~~~~~~~~~

Anfangen werde ich mit "Die Seelen der Nacht" bei besagter Seite 198.

Inhalt: Diana Bishop ist Historikerin mit Leib und Seele. Dass in ihr zudem das Blut eines uralten Hexengeschlechts fließt, versucht sie im Alltag mit aller Kraft zu ignorieren. Doch als Diana in der altehrwürdigen Bodleian-Bibliothek in Oxford ein magisches Manuskript in die Hände fällt, kann sie ihre Herkunft nicht länger verleugnen: Hexen, Dämonen und Vampire heften sich an ihre Fersen, um ihr das geheime Wissen zu entlocken – wenn nötig mit Gewalt. Hilfe erfährt Diana ausgerechnet von Matthew Clairmont, Naturwissenschaftler, 1500 Jahre alter Vampir – und der Mann, der Diana bald schon mehr bedeuten wird als ihr eigenes Leben …

Start 9.00 Uhr:  Seite 198 von 800. Bisher gefällt mir das Buch ziemlich gut. Es liest sich flüssig und ist spannend. Die Vertrautheit zwischen Diana und Matthew entstand für meinen Geschmack allerdings ein bisschen sprunghaft, aber ansonsten ist auch die Beziehung zwischen Hexe und Vampir gut gelungen.

1. Aktualisierung, 11.00 Uhr: Seite 306 von 800. Liest sich immer noch sehr schön, romatische Liebesgeschichte, aber OMG es passiert zwischendurch kaum was, sondern ziiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieht sich wie Kaugummi....

2. Aktualisierung, 13.57 Uhr: Seite 444 von 800 Ein paar spannende Stellen gab es bisher, aber nicht viele. Die verbotene Liebe und die Machtspielchen zwischen steinaltem Vampir und Hexe stehen im Vordergrund. Die Liebesgeschichte gefällt mir aber auch weiterhin sehr gut.

3. Aktualisierung, 18.25Uhr: FERTIG! Nach ein paar Unterbrechungen zum Einkaufen usw. bin endlich durch. Es gefällt mir aber sehr gut, zwischendurch war es auch mal spannend, ist aber immer noch eher eine Liebesgeschichte - und sehr (Alltags-)detailverliebt. Interessantes Ende. Und jetzt mach ich erstmal Abendessen.

Der nächste Morgen....

Gäääääääähn. Guten Morgen. Gestern abend habe ich nichts mehr akutalisiert, aber ich habe "Biokrieg" noch ca. 50 Seiten angelesen. Dann hat mich die Lust verlassen. Ich glaube, ich werde es morgen erstmal abgeben, weil es mich nicht sehr fesseln konnte und ich es heute auch nicht mehr schaffe...

Kommentare:

  1. Seelen der Nacht habe ich shcon gelesen und es zieht sich stellenweise schon etwas. Trotzdem ein sehr schönes und etwas anderes Vampirbuch :)

    Viel Spaß noch beim Lesen

    LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Mir hat es auch sehr gut gefallen...aber detailverliebt ist es wirklich! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen