Montag, 18. März 2013

Wünschenswert im April: Jugendbücher und Reihenfortsetzungen

Der März nähert sich seinem letzten Drittel und das ist für mich ungefähr die Zeit des Monats, in der man sich mal Gedanken um die Zukunft machen könnte: Was lese ich denn im nächsten Monat? Um da ein paar Anregungen zu geben, beginne ich heute meine Wünschenswert-Reihe für den April. Im Vergleich zum März ist es nicht ganz so viel - deswegen werden heute auch die Jugendbücher und die Reihenfortsetzungen (heute auch alles Jugendbücher) zusammengefasst...

JUGENDBÜCHER


Bei ivi erscheint für 14.99 € dieser Jugendthriller als Klappenbroschur. Was für ein unfassbar schönes Cover. Das ist mal ein Hingucker, oder was meint ihr? Allein deswegen musste mir das Buch beim Stöbern schon ins Auge springen, aber auch der Inhalt klingt viel versprechend, nach einem packenden Familiendrama/-thiller.

Erscheint am: 16. April 2013

Inhalt: "Verzweifelt wartet die 16-jährige Sara am vereinbarten Treffpunkt auf ihre Mutter. Es sollte der Start in ein neues Leben werden, weit weg von ihrem gewalttätigen Vater, der seit dem Selbstmord ihres Bruders mehr und mehr den Bezug zur Realität verliert. Aber Sara wartet vergebens – ihre Mutter taucht nicht auf. Zu gerne würde sie ihrem Vater glauben, der behauptet, sie musste überraschend geschäftlich verreisen. Doch Sara ahnt, dass die Wahrheit anders aussieht. Sie beschleicht der schreckliche Verdacht, dass ihr Vater mit dem Verschwinden ihrer Mutter etwas zu tun haben könnte. Die neue Liebe zu ihrem Mitschüler Alex gibt ihr die Kraft, sich der Realität zu stellen. Doch ihre Ermittlungen bringen sie in Lebensgefahr ..." (Quelle: ivi)



Bei Carlson erscheint als gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag für 15.90 € der Roman "Über ein Mädchen". Eine Coming-of-Age-Liebesgeschichte, allerdings nicht wie gewöhnlich mit dem gutaussehenden Typen, sondern zwischen zwei Mädchen. Ich habe ein bisschen in der Leseprobe gelesen und die Sprache ist schon einmal sehr schön. Ob es auf meine Leseliste kommen wird, weiß ich noch nicht sicher. Ist ein "Vielleicht-Lesen", aber bestimmt kein uninteressantes.

Erscheint am: 25. April 2013

Inhalt: "Anna ist schüchtern und einsam – bis sie Flynn trifft, zuerst mit Gitarre auf der Bühne, dann im Café, dann mit vollen Einkaufstaschen auf der Straße. Beide fühlen sich unwiderstehlich zueinander hingezogen. Zusammen zeichnen sie, essen Bananenkuchen, träumen, baden, lachen – und lieben sich. Doch auch zwischen Liebenden gibt es Geheimnisse …
Eine unsterbliche, romantische Liebesgeschichte über zwei junge Menschen, die noch ihren Platz in der Welt suchen – schön wie ein Gemälde." (Quelle: Carlsen)



Dieser Traum in Pink erscheint bei cbt als gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag für 16.99 €. Es handelt sich um einen Contemporary- Fantasy-Roman mit Liebesgeschichte (was sonst?) mit einer Altersempfehlung von ab 13 Jahren.

Erscheint am: 22. April 2013

Inhalt: "Die 16-jährige Anouk Parson lebt in dem alten Herrenhaus »Himmelshoch«, in dessen Kellergewölbe ein furchteinflößender Maelstrom seine Runden dreht. Sowohl ihr Vater als auch der eigensinnige Sander gehören dem Wächterzirkel an, der die Welt vor dem Ausbruch der Wasserfluten beschützt. Anouk ahnt nicht, dass Sander – den sie überall als ihren Bruder ausgibt – in Wirklichkeit ein viel größeres Geheimnis wahrt, das mit dem Verschwinden ihrer Mutter zu tun hat. Als Sander sie eines Tages küsst, erfährt Anouk nicht nur von seiner heimlichen Liebe zu ihr, sondern auch von der gefährlich schönen Welt, die hinter dem Maelstrom liegt." (Quelle: cbt)



Dieser Reihenauftakt mit dem auf alt getrimmten Cover erscheint als gebundene Ausgabe für 16.99 € bei FJB. Zukunftsvision mit mafiösen Gesellschaftsstrukturen in New York City?!? Wahrscheinlich wird es wie alles gerade sowieso wieder als Dystopie eingestuft, obwohl ich da erstmal ein dickes Fragezeichen dran machen möchte...Aber wen interessiert das genaue Genre, der Klappentext klingt sehr gut, das ist das wichtigste. Natürlich auch hier: Mit Liebesgeschichte ;-)

Erscheint am: 25. April 2013

Inhalt: "New York 2083: Wasser und Papier sind knapp, Kaffee und Schokolade sind illegal. Smartphones sind für Minderjährige verboten und um 24 Uhr ist Sperrstunde. Die Balanchine Familie ist das Zentrum des illegalen Schokoladenhandels in New York. Doch die Eltern von Anya Balanchine sind bereits tot, und Anya ist mit 16 Jahren das Familienoberhaupt. Sie kümmert sich um ihre Geschwister und die kranke Großmutter, und versucht, sie alle möglichst aus dem illegalen Familiengeschäft rauszuhalten.
Von ihrer ersten großen Liebe Win kann sie sich allerdings nur sehr schwer fernhalten, dabei ist er ausgerechnet der Sohn des Oberstaatsanwaltes – ihres schlimmsten Feindes…
" (Quelle: FJB)



Bei Carlsen erscheint diese gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag für 16.90 €. Eine Liebesgeschichte für Jugendliche/junge Erwachsene (ab 14 Jahren).

Erscheint am: 25. April 2013

Inhalt: "Lucys Herz gehört Shadow, dem geheimnisvollen Graffiti-Künstler, dessen Werke über die ganz Stadt verteilt sind – dabei hat sie ihn noch nie gesehen! Irgendwo da draußen streicht er herum und sprüht Leben an die grauen Wände und sein Freund Poet verfasst die Gedichte dazu.
Als der seltsame Ed Lucy verspricht, sie Shadow vorzustellen, folgt sie ihm durch die Nacht, von Party zu Party, von Bild zu Bild. Und diese eine Nacht ändert alles, denn auch Ed hat ein Geheimnis, auf das Lucy nie gekommen wäre …" (Quelle: Carlsen)




Bei ivi erscheint dieser Roman als Klappenbroschur für 16.99 €. Das klingt nach einer religiös-fanatisch angehauchten Dystopie und recht viel versprechend. Das ganze soll übrigens eine Trilogie werden, wenn's fertig ist. Die ersten beiden Bände sind im englischen Original auch bereits erschienen, der dritte wird für 2014 erwartet.

Erscheint am: 16. April 2013

Inhalt: "Religiöser Fanatismus hält Einzug in die Vereinigten Staaten: Wer gegen ihre strengen Statuten der Moralmiliz verstößt, dem stehen öffentliche Demütigung, Haft und sogar der Tod bevor. Die 17-jährige Ember lebt mit ihrer Mutter allein und versteckt. Doch trotz aller Schutzmaßnahmen wird ihre Mutter verhaftet. Sie hat gegen Artikel 5 der Moralstatuten verstoßen, weil sie nicht mit Embers Vater verheiratet war.
Ember wird in einer Besserungsanstalt für Mädchen gebracht und lernt dort Hass, Gewalt und fanatische Moralisten kennen. Sie weiß, sie muss ihre Mutter retten, koste es was es wolle ... und dazu braucht sie Hilfe des Mannes, der ihre Mutter verhaftet hat: Embers große Liebe, Chase." (Quelle: ivi)


REIHENFORTSETZUNGEN



Der zweite Band der Science-Fiction-Thriller-Trilogie und erscheint bei INK als gebundene Ausgabe für 17.99 €. Der erste Band, "BZRK" hat mir sehr gut gefallen (Rezension), auch wenn es mich bei dem Gedanken an mikroskopisch kleine Krabbelroboter, die durch verschiedene Öffnung in den Körper kriechen, beim Lesen ständig irgendwo gekribbelt hat. Brrrr...Die Idee hinter den Büchern ist super, die Umsetzung sehr packend - hoffentlich gilt das auch für Band 2.

Erscheint am: 11. April 2013

Inhalt: "Die Armstrong-Zwillinge wollen die Gleichschaltung aller Menschen, die absolute Kontrolle – ihre Handlanger sind ebenso wahnsinnig wie skrupellos. Und Plath kleiner Sieg im Tower war teuer erkauft: die halbe BZRK-Mannschaft ist am Boden, Vincent steht kurz vor dem Kollaps. Dabei verbergen sich in seiner Erinnerung Geheimnisse, die das Blatt wenden können. Doch wer sich in die Abgründe seines nano-verseuchten Geistes wagt, riskiert sie nicht weniger als den eigenen Verstand …" (Quelle: INK)



Oh Gott, es ist tatsächlich schon so weit. Diese wunderbare Trilogie findet schon im nächsten Monat ihren Abschluss - als gebundenes Buch mit Schutzumschlag für 16.99 € bei Heyne. Irgendwie macht es mich immer ein bisschen traurig, wenn eine von mir sehr gemochte Reihe zu Ende geht, aber noch viel mehr freue ich mich auf ein Wiedersehen mit Gaia - wie es für sie wohl ausgehen wird? Der erste Band, "Die Stadt der verschwundenen Kinder" war in meinen Augen jedenfalls eine brillante Dystopie (Rezension) und auch der zweite Band, "Das Land der verlorenen Träume" war, wenn auch einen Hauch schwächer, sehr lesenswert (Rezension). 

Erscheint am: 1. April 2013

Inhalt: "Gerade hat Gaia in der Siedlung Sylum eine neue Heimat gefunden, da steht sie schon wieder vor großen Veränderungen. Denn die Menschen von Sylum leiden an einer sonderbaren Krankheit: Sie können den Ort nur um wenige Meilen verlassen, bevor sie lebensgefährliche Schwächeanfälle erleiden. Ein Hinweis in den Aufzeichnungen ihrer Großmutter zeigt Gaia jedoch, wie sie dieser großen Gefahr entfliehen können. Und so begibt sie sich mit einer Gruppe Siedler auf die gefährliche Reise zurück zu dem Ort, dem sie einst entflohen ist – der Enklave, der Stadt hinter der Mauer. Weder die junge Gaia noch ihre Gefährten wissen, was sie dort erwartet …" (Quelle: Heyne)



Ebenfalls der dritte und damit der vorletzte Band der "Dämonenfängerin"-Reihe erscheint bei FJB als gebundenes Buch für 16.99 €. Der erste Band, "Aller Anfang ist Hölle", hat mir gut gefallen (Rezension) und auch der zweite Band, "Seelenraub", der einer Cover-Neugestaltung "zum Opfer" fiel (ich gebe zu, ich war Fan der ursprünglichen Gestaltung, gewöhne mich aber langsam an die neue), konnte daran anschließen (Rezension). Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es für Riley weitergeht. Der zweite Band - so viel verrate ich mal - endete ja nicht unkompliziert. Da wird wahrscheinlich einiges auf die Hauptprotagonistin zu kommen...

Erscheint am: 25. April 2013

Inhalt: "Die siebzehnjährige Dämonenfängerin Riley Blackthorne steckt in der Klemme. Ihr Vater wurde von Dämonen getötet und als Reanimierter entführt. Ihr Exfreund Simon hat sie an die Jäger des Vatikans verraten. Nun steht sie auf der Fahndungsliste ganz oben und ist auf der Flucht vor ihnen. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie auf eigene Faust aufklären, was zum Teufel in Atlanta eigentlich faul ist und wer im großen Spiel von Himmel und Hölle falsch spielt. Nicht einfach, wenn man sich in einen gefallenen Engel verliebt hat und nebenbei die Welt retten soll. Während in der von einer neuen Dämonenart heimgesuchten Stadt alles auf das große Finale zusteuert, weiß Riley nicht, wem sie noch trauen kann." (Quelle: FJB)


Und? Was ist für euch nächsten Monat das absolute Must-Read aus dem Bereich Jugendbücher und Reihenfortsetzungen? 
(Ein Post für die Thriller, All-Age-Fantasy/Sci-Fi und andere Romane folgt natürlich noch...)



Kommentare:

  1. Oh ja, die Dämonenfängerin <3. Leider habe ich ja noch nicht mal Band 2 gelesen :/. Aber der erste hat es mir einfach angetan und ich möchte die Fortsetzungen unbedingt auch lesen ;).
    "Bitterzart" und "Artikel 5" hören sich aber auch nicht schlecht an, auch wenn mir Dystopien im Moment eher auf die Nerven gehen :/.

    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  2. Halli hallo
    Ganz klar " Der Weg der gefallenen Sterne" habe ich schon vorbestellt und wow schon Angangs Monat das ist ja klasse!!!!
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    "Wie der Vater so der Tod" abe ich schon gelesen und fadnd es ganz gut, gibt aber leider ne Rezi-sperre... Ansonsten hört sich "Bitterzart" noch interessant an :)

    Liebe Grüße
    Yoshi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Sperrfristen eigentlich immer sehr sinnvoll. Als zum Beispiel "Beta" offiziell rauskamen, waren die meisten Rezis dazu schon Wochen (oder eher über einen Monat) alt. Ich glaube das ist auch für den Verlag nicht sinnvoll, wenn zwischen dem Lust-machen durch die Rezensionen und der ersten Kaufmöglichkeit als Kunde eine zu lange Zeit liegt.

      Löschen
  4. Da hast du ja interessante Bücher rausgepickt! :)
    Ich freue mich auf Bitterzart, Der Weg der gefallenen Sterne und besonders auf Artikel 5, weil mir diese Dystopie garnicht so abwegig erscheint, wenn man manche Politiker (z.B. Rick Santorum, Paul Ryan) und die evangelikalen Prediger in den USA sieht.
    lg Daniela

    AntwortenLöschen