Sonntag, 8. Juli 2012

Neuer Lesestoff: Bevor es wieder zu viele werden

So, ich stelle mal eben vor, was in den letzten Tagen so bei mir eingezogen ist, bevor es wieder so viele Bücher werden, dass sie den Post hier sprengen würden.

Diesesmal sind es zwei gewonnene Bücher und vier aus der Bibliothek - zwei vorgemerkte und zwei spontan mitgenommene.


Also, fangen wir links an, Quelle aller Kurzbeschreibungen ist Amazon.de
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"In diesem Sommer" von Veronique Olmi

Kurzbeschreibung: Ein Sommerwochenende: Drei Paare treffen sich in einem Ferienhaus in der Normandie, um den 14. Juli zu feiern, wie jedes Jahr. Auf der Terrasse über dem Meer, im Schatten der großen Kiefer zusammen essen; die alten Zeiten beschwören und den jüngsten Klatsch austauschen jetzt, wo alle älter und die Kinder schon bald erwachsen sind, sehnt sich jeder nach der Geborgenheit vertrauter Rituale. Doch in diesem Jahr ist es anders als sonst: Delphine und Denis, die Gastgeber, stehen kurz vor der Trennung; Nicolas und die Schauspielerin Marie versuchen sich durch demonstrative Nähe über seine Depression und das Ende ihrer Karriere hinwegzutäuschen, und Lola hat wieder einen neuen Liebhaber mitgebracht. Und dann taucht noch der rätselhafte junge Dimitri auf. Warum erzählt er jedem eine andere Geschichte? Hat er es auf Jeanne, die Tochter der Gastgeber, abgesehen? Als beide in einer Gewitternacht vermisst werden, machen sich die Erwachsenen in ganz neuen Paarungen auf die Suche.

Woher und warum?: Kommt von vorablesen.de und ist mit ziemlicher Verspätung eingetrudelt. Ich habe es auch schon bis zur Hälfte gelesen, aber so ganz hat mich die Geschichte noch nicht erreicht. Mal sehen, wie es weiter geht...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht" von C.C. Hunter

Kurzbeschreibung: Für alle Fans von ›House of Night‹: Im Shadow Falls Sommercamp lernen Werwölfe, Vampire, Hexen, Feen und Gestaltwandler mit ihren übernatürlichen Kräften umzugehen.

In Kylies Leben geht alles schief: Ihre Eltern lassen sich scheiden, ihr Freund hat Schluss gemacht, und ihre Mutter schickt sie auch noch in ein Sommercamp. Doch Shadow Falls ist anders: Hierher kommt nur, wer übernatürliche Kräfte hat – Feen, Hexen, Vampire, Gestaltwandler und Werwölfe. Auch Kylie soll besondere Fähigkeiten haben – wenn sie nur wüsste, welche …

Doch plötzlich wird das Camp bedroht. Nur, wenn sie alle ihre besonderen Kräfte gemeinsam einsetzen, werden sie die übermächtigen Feinde besiegen können.

Woher und warum?: Das ist mein Wunschbuchgewinn bei Leserattentee. Ich bin zwar kein Fan von "House of Night", aber die Beschreibung finde ich interessant und ich hoffe einfach, dass sie besser umgesetzt und besser geschrieben ist als "House of Night".

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Everlasting - Der Mann, der aus der Zeit fiel" von Holly-Jane Rahlens

Kurzbeschreibung: Man schreibt das Jahr 2264. Gefühle sind unerwünscht, die Liebe ist ausgestorben. Die Geburtenrate ist gefährlich gesunken. Der junge Historiker und Sprachwissenschaftler Finn Nordstrom, Spezialist für die inzwischen tote Sprache Deutsch, erhält den Auftrag, die 250 Jahre alten Tagebücher eines jungen Mädchens aus dem Berlin des 21. Jahrhunderts zu übersetzen. Öde, findet er. Und albern. Doch dann ist er zunehmend fasziniert von dem Mädchen, das quasi vor seinen Augen erwachsen wird. Schließlich soll Finn in einem Virtual-Reality-Spiel in der Zeit zurückreisen, um das Mädchen zu treffen. Ohne es zu wissen, wird er damit zum Versuchskaninchen der Spieleentwickler. Warum schicken sie ausgerechnet ihn, den Fachmann für tote Sprachen, in die Zeit kurz vor Ausbruch der Großen Epidemie? Und was ist das für ein sonderbares Gefühl, das ihn überkommt, wenn er der jungen Frau begegnet? Bald muss Finn sich entscheiden – für die Liebe oder für die Zukunft...

Woher und warum?: Eine meiner Vormerkungen aus der Bibliothek. Ich finde die Geschichte klingt interessant. Kaufen wollte ich es aber dennoch nicht sofort, die Vormerkungsgebühr hat erstmal gereicht.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Welt aus Staub" von Stephan R. Bellem

Kurzbeschreibung: Im Jahr 2177 ist die Erde ein toter Planet. Ein Pilz hat sämtliche Vegetation vom Angesicht der Welt getilgt, und die überlebenden Menschen in die Zuflucht der Megacitys gezwungen. Einige wenige Reiche herrschen über Millionen von Mittellosen. In dieser dunkelsten Stunde der Menschheit erheben sich vier Menschen, um das Schicksal des Planeten zu verändern: Danny, ein junger Ingenieur in der einzigen Firma, die Lebensmittel herstellt; Tessa, eine Prostituierte, die sich Nacht für Nacht auf den Straßen einer der letzten Städte des Planeten durchschlägt; Elaine, eine Schmugglerin, die den sterbenden Planeten nach lebendigen Pflanzen absucht, die sie an den Meistbietenden verkaufen kann; und schließlich Sam, der an der ersten oberirdischen Plantage arbeitet, die die Menschheit vom Pilz befreien könnte. Wenn ihr Leben bis zu ihrer ersten Begegnung schon kein Zuckerschlecken war, so beginnt danach der Ärger erst richtig.

Woher und warum?: Meine zweite Vormerkung aus der Bibliothek. Für mich auch die vielversprechenste, aber ich kenne noch nichts vom Autor und habe es daher erstmal geliehen. Ich hoffe, es wird mir gefallen.

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Der Augensammler" von Sebastian Fitzek

Kurzbeschreibung: Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt …

Woher und warum?: Wollte ich schon länger mal ausleihen und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich es mal vorgemerkt hatte. Irgendwie ist die Vormerkung aber verschwunden. Jetzt stand es aber so in der Bibliothek und ich habe es mitgenommen.

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
"Warrior Cats - In der Wildnis" von Erin Hunter

Kurzbeschreibung: Ein Wald. Vier Clans. Und alle wollen überleben.
Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die Katzen der Clans wild und ungezähmt. Feuerpfote, der seine Zweibeiner verließ, um sich dem DonnerClan anzuschließen, genießt das stürmische Leben des Waldes in vollen Zügen. Seite an Seite mit den wilden Katzen lernt er zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen, er lernt den Wald zu hören und seine Feinde zu riechen. Doch das Leben stellt ihn auch immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Anführerin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. Da erfährt Feuerpfote von der Prophezeiung: »Nur Feuer kann den Clan retten!« Was hat diese Prophezeiung zu bedeuten?

Woher und warum?: Von den "Warrior Cats" habe ich schon viele schwärmen hören. Als dann der erste Teil auszuleihen war, habe ich ihn mitgenommen. Bin gespannt, ob es auch etwas für mich ist. 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

So, das wars. Kennt ihr einige der Bücher? Haben sie euch gefallen oder eher nicht? Oder wäre das ein oder andere vielleicht auch was für eure Wunschliste?

Kommentare:

  1. Ich kenne noch keines der Bücher, bin aber sehr gespannt, wie sie dir gefallen. Viel Spaß beim Lesen!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Everlasting ist eine wunderschöne Geschichte! Habe Spaß damit und schmachte nur so dahin :) Der Beginn fiel mir etwas schwer und - fand ich - ließ sich wegen der vielen technischen Erläuterungen nur holprig lesen. Aber die Infos sind notwendig, um sich in der Geschichte fallen lassen zu können. Und wenn dir das gelingt, wirst du das Buch nicht mehr weglegen können. Das tolle daran ist, dass es endlich mal wieder ein romantischer Fantasyroman als Einzelband ist!
    "Welkt aus Staub" fand ich vom Namen und Inhalt her auch sehr interessant. Ich weiß gar nicht, wieso ich es aus den Augen verloren hatte - bin auf jeden Fall auf dein Urteil gespannt.
    Und das meiner Meinung nach beste Buch auf dem Foto ist "Der Augensammler"!! És war mein erstes Buch von Sebastian Fitzek und ich war sofort verliebt in die Schreibe, den Autor, das Werk ♥ nicht, weil es vielleicht so kitschig wäre - das nicht. Es ist hochspannend und durch die extrem kurzen Kapitel musst du weiter und weiter lesen. Absolut cool fand ich auch, dass die Seitenzählung von hinten nach vorne durchgenommen wurde - nichts übertrifft diesen atemraubenden Thriller. Der Folgeband ist aber auch genial!!!
    Vioel Spaß,

    Gruß Jimmy

    AntwortenLöschen
  3. Everlasting ist wirklich total schön .. den Anfang fand ich allerdings auch eher mittelmäßig aber dann .. wow

    AntwortenLöschen
  4. "Everlasting" möchte ich auf jeden Fall noch lesen, bei "Shadow Falls Camp" warte ich noch ein paar Rezis ab, da die Meinungen ja sehr auseinander gehen...^^ :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe Shadow Falls Camp gelesen. Ich fand es super, aber ich lese eben auch die House of Night Reihe gern. SFC hat aber nicht diese extreme und nervige Jugendsprache und auch keine so überspitzten Charaktere wie HoN. Ich fand es daher viel besser. Wenn du Lust hast kannst du meine Rezi dazu auf meinem Blog lesen. Ich hoffe wirklich, dass es dir gefällt, aber ich habe auch schon viele negative Bewertungen gesehen. Lass dich also am besten unvoreingenommen darauf ein.
    LG
    Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Uuuh du hast dir die Videos hintereinander angeschaut? Das ist ja verrückt :-D Ich freu mich :)
    Ja stimmt zu weinen ist auch sehr peinlich das ist mir glaub ich zum Glück noch nicht passiert, ich bin dann eher der Lachanfall bekommer ;-)
    Schöne Neuzugänge hast du übrigens :) Ich hab mir gestern auch Shadow Falls Camp gekauft, und bin auch gar kein Fan der House of Night Reihe gewesen. Hoffen wir mal das diese Reihe besser ist :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bücher. "Everlasting", "Geboren um Mitternacht" und "Welt aus Staub" will ich auch noch gerne lesen. "In diesem Sommer" kannte ich noch gar nicht. Klingt aber interessant. Bin dann mal gespannt auf deine Rezensionen und wünsche dir viel Spaß beim Lesen.

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  8. Ich find das immer wieder total wie unterschiedlich die Meinungen und Geschmäcker in manchen Bereichen sind :)
    Gerade was jetzt z.B. Finding Sky angeht ;-)
    Danke für deine ausführliche Antwort. Echt super!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen