Dienstag, 22. Mai 2012

Neuer Lesestoff: Vom Wandern und Leihen

Oh Mann, oh Mann. Ich habe heute wieder festgestellt, wie unvollständig meine Wunschliste immer noch ist, obwohl ich seit Wochen versuche, sie immer aktuell zu halten und auch wirklich jedes Buch, das ich lesen möchte, draufzusetzen...aber von wegen.

Heute musste ich nämlich in der Zweigstelle meiner Stadtbibliothek die meisten meiner geliehenen Bücher zurückgeben - nur eins der neun Bücher ist ungelesen zurückgegangen, damit war ich sehr zufrieden. Jedenfalls habe ich heute morgen schon ein bisschen den Online-Katalog meiner Bib mit meiner Wunschliste abgeglichen...das mache ich eigentlich immer so, wenn ich weiß, dass ich vorbeifahre. Nur ein Buch meiner WL war in dieser Zweigstelle heute ausleihbar - "Tschick" von Wolfgang Herrndorf. 

Nur kaum stehe ich vor und gehe ich durch die Regale, habe ich schon wieder einen ordentlichen Stapel in der Hand. Hier ist meine Ausleihe von heute:


Also, "Tschick" ist dabei - und noch 8 andere *g*. Ich schreibe euch bei so vielen Büchern nur, warum ich sie ausgesucht habe, die Inhalte findet ihr über die Links (Amazon.de).

  1. "Von der Nacht verzaubert" von Amy Plum - das Buch lief mir in letzter Zeit so oft über den Weg, ich kann gar nicht verstehen, warum ich es nicht auf der WL hatte. In der Bib habe ich es aber natürlich trotzdem erkannt und gleich mitgenommen.
  2. "Die Kane-Chroniken 1 - Die rote Pyramide" von Rick Riordan - auch schon oft gesehen. Früher habe ich immer viele Bücher rund um Ägypten gelesen, ob Fantasy oder historisch. Das wird jetzt aber das erste seit Jahren sein. Ich weiß gar nicht warum ich so lange nichts mehr in die Richtung gelesen habe...das letzte, an das ich mich erinnere, war "Das Mädchen Thu und der Pharao" und das ist bestimmt auch schon fast 10 Jahre her...
  3. "Eternally - Selbst die Ewigkeit kann uns nicht trennen" von Lisa Cach - ein wunderschönes Cover, finde ich. Es geht natürlich um eine übernatürliche Liebe, Hexen und den Traummann (wobei das "Traum" in dem Fall wohl sehr wörtlich ist, wenn man die Kurzbeschreibung so liest). Bin gespannt.
  4. "Numbers - Den Tod vor Augen" von Rachel Ward hatte ich schonmal ausgeliehen, musste es dann aber wegen einer Vormerkung wieder abgeben, bevor ich die Zeit gefunden habe, es auch zu lesen. Es spielt gut 20 Jahre nach dem ersten Teil, die Fähigkeit den Todestag zu sehen ist von der Mutter auf den Sohn, Adam, übergegangen. Klingt sehr interessant, aber ob mir die alte Heldin Jem - so rotzig sie auch war - vielleicht doch fehlen wird?
  5. "Numbers - Den Tod im Griff" von Rachel Ward - ja, der dritte Numbers-Teil war auch gleich da, also habe ich ihn direkt mitgenommen. Bin zuversichtlich genug, dass ich nach dem zweiten Teil die Reihe auch noch zu Ende lesen möchte.
  6. "Evermore 1 - Die Unsterblichen" von Alyson Noel - Die Reihe wollte ich schon lange mal anfangen, allerdings, nachdem mir der Spinoff "Riley - Das Mädchen im Licht" überhaupt nicht gefallen hat, bin ich hierbei nicht annähernd so zuversichtlich wie bei "Numbers" und habe nur den ersten Teil ausgeliehen, obwohl bis Band 5 alle da gewesen wären.
  7. "House of Night 4 - Ungezähmt" von Kristin und P.C. Cast - Das hatte ich auch schonmal ausgeliehen und dann doch keine Lust gehabt, es zu lesen. Die ersten drei "House of Night" - Bände habe ich relativ schnell hintereinander gelesen und wirklich umgehauen haben sie mich nicht. Durch die Leseprobe zum nächsten Band lässt mich die Neugierde aber nicht los - und die Bücher lassen sich ja auch wirklich schnell runterlesen. Also habe ich Band 4 heute noch einmal mitgenommen. 5 und 6 habe ich aber stehen lassen. Eins reicht erstmal, um mich eventuell wieder über den Schreibstil aufzuregen...;-)
  8. "Sonea - Die Hüterin" von Trudi Canavan - Bei dem Buch habe ich lange mit mir gerungen - nicht heute, sondern schon seit ich die erste Trilogie um die Magieschülerin Sonea gelesen habe. Ich mag offene Enden, tragisch oder nicht, weil sie ein bisschen Luft für die eigene Phantasie lassen. Wenn dann eine neue Reihe anfängt, 20 Jahre später - hm, da weiß ich immer nicht, ob ich das noch lesen möchte. Nach dem letzten Kapitel des letzten Harry-Potter-Bandes bin ich sogar versucht konsequent und immer "NEIN!" zu sagen. Aber ich werde es jetzt doch lesen - und wehe, es macht mir die Vorgänger-Trilogie kaputt!
So, das war also die heutige Ausbeute. Aber noch nicht alles ;-).

Heute kam noch ein Wanderbuch, "Starters" von Lissa  Price. Darauf habe ich mich schon sehr gefreut und das fange ich jetzt auch direkt an zu lesen. Die Leseprobe hat mich schon vor Wochen bei vorablesen.de begeistert.


Außerdem habe ich schon letzte Woche eine Vormerkung aus der Bibliothek, diesmal aus der Hauptstelle, abgeholt und zwar "Stadt aus Trug und Schatten" von Mechthild Gläser. Darauf musste ich echt lange warten. 
Spontan mitgenommen habe ich dann auch noch "Nox - Das Erbe der Nacht" von Michael Borlik. Keine Ahnung warum, es hat mich einfach angesprungen. 

So, ich würde sagen, auch wenn ich mich kauftechnisch gerade ein bisschen einschränken muss, wird mir der Lesestoff wohl nicht ausgehen. 
Ein Buch gekauft habe ich übrigens doch noch, "Birthmarked" nämlich. Das hatte ich ja *HIER* quasi schon angekündigt, nachdem mir die deutsche Ausgabe "Die Stadt der verschwundenen Kinder" so gut gefallen hatte (*REZI*). Aber das ist ja kein "Neuer Lesestoff". Ich hab's ja schon gelesen und will es nur im Regal haben *g*.




Kommentare:

  1. Hey Sarah,

    hab gerade über Blog-Zug Deinen Blog entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden. Echt schön hier :)

    Du hast Dir auch wirklich tolle Bücher ausgesucht. Ein paar davon hab ich auch auf meinem SuB und meiner Wunschliste ;)

    Vielleicht magst Du ja auch mal bei mir vorbeischaun: www.suechtignachbuechern.blogspot.de Würd mich freuen!

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
  2. Hi und erstmal vielen Dank fürs Lesen bei mir! Ich hab deinen Blog auch gleich in meine "Stalkingliste" aufgenommen, wir haben einiges an Büchern und Geschmack gemeinsam! :o)

    LG
    Linda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sarah,

    einige kenne ich, einige nicht.

    Bin gespannt auf Deine Beurteilung der Numbers-Bücher und Starters.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  4. In Äpypten handelnde Bücher habe ich früher auch gerne gelesen. Richtig gut fand ich den Krimi "Die Maske des Ra" von Paul Doherty. Als ich dann aber die romanhafte Biografie von "Hatschetsut" von Hanns Kneifel angefangen habe, war es dann wieder vorbei. Diese Buch war für mich damals zu öde. Vielleicht versuche ich einfach noch mal einen neuen Versuch...

    AntwortenLöschen